Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bauarbeiten zum Wochenende

Das passiert auf A1, A7 und bei der Bahn

Hamburg, 23.03.2017
Baustelle

Am kommenden Wochenende gibt es diverse Bauarbeiten in und um Hamburg, wie hier zum Beispiel auf der A1.

Ab Freitag (24.03) starten großflächige Bauarbeiten auf der A1, der A7 und bei der Hochbahn, die diverse Sperrungen und Umleitungen nach sich ziehen.

In Hamburg wird abgefräst, geflickt und neu gebaut. Jetzt offenbart der Winter seine Schäden auf Straßen und Gleisen und das Wetter lässt die Bauarbeiten wieder zu. Wir geben die einend detaillierten Überblick, welche Strecken Du ab Freitag (24.03.) lieber meiden solltest oder umfahren kannst.

Sanierungen auf der A 1

Die A1 in Richtung Süden muss zwischen dem Siedenfelder Weg und der Süderelbbrücke ab dem 24. März saniert werden. der Winter hat dort auf zwei Kilometern  starke Netz- und Langsrisse hinterlassen. Zwei Wochen lang wird die Fahrbahn am dem 24.3. abgefräst und neu eingesetzt. Noch vor Ostern soll die Fahrbahn wieder nutzbar sein. In Richtung Süden stehen Euch drei Fahrbahnen zur Verfügung, in Richtung Norden zwei. Die Auffahrt auf die A 1 in Richtung Süden an der Anschlussstelle HH-Stillhorn wird bis zum Ende der Arbeiten am 10. April gesperrt sein. 

Vollsperrung der A 7

Auf der A 7 wird es ab Samstag (25.03.), 21 Uhr eng, denn die Autobahn wird zwischen Quickborn und Hamburg-Schnelsen bis zum 26.03., 10 Uhr gesperrt. Das Brückenbauwerk auf der Friedrich-Ebert-Straße, das Hasloh und Norderstedt verbindet, muss im Zuge der A7 Verbreiterung abgebrochen werden. Um eine zusätzliche Sperrung der A 7 zu vermeiden, wird eine notwendige Fahrbahndeckensanierung zwischen Schnelsen und Schnelsen Nord parallel zum Brückenabbruch vorgenommen. Deshalb kommt es zur Sperrung zwischen Quickborn und Schnelsen.

Empfohlene Umleitungen

Für den Fernverkehr bietet sich als Ausweichroute von Süden kommend die Autobahn A1 ab dem Horster Dreieck (37) bis zum Autobahndreieck Bargteheide, gefolgt von der A 21 bis nördlich Bad Segeberg und der Bundesstraße 205 bis zur Anschlussstelle Neumünster-Süd auf die A 7 an. Von Norden kommend kann der Fernverkehr von der Anschlussstelle Neumünster-Süd über die B 205, die A 21 und die A 1 am Horster Dreieck (37) wieder auf die A 7 stoßen.

A 7 Sperrung im März 2017

 

Sperrung der Kornhausbrücke

Die Kornhausbrücke, die die Straße Bei St. Annen vom Zippelhaus/Dovenfleet über den Zollkanal zum Neuen Wandrahm führt, wird am kommenden Montag (27.03.) wegen einer dringenden Brückenreparatur in beide Richtungen gesperrt werden. Die Kornhausbrücke wird bis Dienstag (27-03.) 15 Uhr gesperrt sein. Ihr müsst auf die die umliegenden brücken ausweichen, wenn auf dem weg zwischen Altstadt und HafenCity unterwegs seid.

Beeinträchtigungen bei der U2

Ebenfalls ab Montag (27.03.) ab 5:20 Uhr bis zum Sonntag (02.04.), 23:40 Uhr halten die Züge der U2 in Richtung Mümmelmannsberg nicht an der Haltestelle Hagendeel. Falls Ihr an der Haltestelle Hagendeel aussteigen wollt, müsst Ihr bis zur Haltestelle Hagenbecks Tierpark fahren und mit der U2 eine Station zurück fahren.

(aba)