Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg-Schnelsen

Unfall auf der A7 - Autofahrer müssen geduldig sein

Hamburg, 05.05.2017
Unfall A7 Hero Feuerwehr

Feuerwehr und Polizei hatten am frühen Freitagmorgen schon viel zu tun. (Symbolfoto)

Weil ein mit Schweinehälften beladener Lastwagen auf der A7 umgekippt ist, staut es sich im Großraum Hamburg. Die Aufräumarbeiten dauern an.

Autofahrer müssen am Freitag (05.05.) im Großraum Hamburg mit erheblichen Verzögerungen rechnen. Ein 40 Tonnen schwerer Lastwagen war in der Nacht an einer Baustellenkurve nahe der Anschlussstelle Hamburg-Schnelsen-Nord von der Fahrbahn abgekommen und umgestürzt, wie ein Polizeisprecher am Morgen sagte. Er habe quer über der Fahrbahn gelegen. 50 Liter Diesel seien ausgelaufen und hätten die Fahrbahn massiv verunreinigt. Die Straßensperrung werde noch einige Stunden dauern. In Richtung Norden staue es sich auf zehn Kilometern, in Richtung Hamburg auf sieben Kilometern.

Mit Hilfe von zwei Kränen wurde der mit Schweinehälften beladene Lastwagen wieder aufgestellt. Wegen der Schweinehälften, die im Lkw hingen, müssten die Einsatzkräfte besonders vorsichtig vorgehen, sagte ein Sprecher der Feuerwehr. Die Feuerwehr rückte mit mehr als 40 Einsatzkräften aus.

Der genaue Hergang des Unfalls war laut Polizei zunächst unklar. Der Lastwagen sei durch eine Leitplanke an der Baustelle gefahren und umgestürzt. Der Fahrer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht. Andere Fahrzeuge waren an dem Unfall nicht beteiligt. (dpa)

comments powered by Disqus