Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Stau-Horror auf der A7

Beschädigte Fuge sorgt für Geduldsprobe

Hamburg, 03.05.2018
A7, Stau, Verkehr

Auf der A7 Richtung Norden ist im Bereich Waltershof erneut eine Lamelle gebrochen. Für die dringend notwendige Reparatur muss kurzfristig eine Spur gesperrt werden. 

Kein schöner Donnerstagmorgen (03.05.) für viele Pendler auf der A7. Da auf der Fahrbahn Richtung Norden auf Höhe der Ein- und Ausfahrt Waltershof eine Lamellenfuge gebrochen ist, musste am Mittwochabend (02.05.) kurzfristig eine Spur gesperrt werden. Dies führte in der nächsten Rush-Hour am Morgen prompt zu kilometerlangen Staus im Hamburger Westen.

Nur zwei Spuren frei

Die Maßnahme ist laut der Behörde für Verkehr alternativlos, um die Sicherheit für die Autofahrer zu gewährleisten. Wie lange die Reparaturarbeiten noch andauern werden, ist unklar. Damit stehen in diesem Bereich auf der A7 Richtung Norden derzeit nur zwei Spuren zur Verfügung. Ebenfalls nur zweispurig ist momentan die A1 Richtung Norden zwischen der Süderelbbrücke und dem Dreieck Süd.

Autofahrer sollten deshalb morgen im Berufsverkehr deutlich mehr Zeit einplanen oder prüfen, ob sie ihr Ziel auch mit Bus und Bahn erreichen können.

Alle Verkehrsinfos hört ihr natürlich immer ganz zuverlässig bei uns im Programm!

(san)