Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Blick in den Himmel

Bestes Wetter für Sternschnuppennacht

Hamburg, 12.08.2015
Sternschnuppen, Nacht, Mond, iStock

Zwischen 2 und 4 Uhr könnt Ihr heute Nacht jede Menge Sternschnuppen am Himmel sehen.

Gute Aussichten für Himmelsgucker: Wenn unsere Erde heute Nacht die Flugbahn des Kometen 109P/Swift-Tuttle kreuzt, gibt's jede Menge Sternschnuppen.

Egal ob neues Smartphone, Pony oder Porsche - in der kommenden Nacht erfüllen sich vielleicht all Eure Wünsche, zumindest theoretisch. Denn der Strom der Perseiden oder einfacher gesagt des Kometenstaubs, erreicht seinen diesjährigen Höhepunkt.

Bestes Wetter für Blick in den Himmel

Auch Petrus scheint ein Fan von Sternschnuppen zu sein, denn Meteorologen sagen für heute Nacht milde Temperaturen und einen weitgehend freien Blick voraus. Einzig im Südwesten und Teilen Ostdeutschlands könnten Quellwolken die Sicht auf die Sternschnuppen stören. Insgesamt sei das Wetter für das Himmelschauspiel aber ordentlich.

Woher kommen die Sternschnuppen?

Der Sternschnuppenstrom kommt zustande, weil wir mit der Erde die Flugbahn des Kometen 109P/Swift-Tuttle kreuzen. Wenn die Kometenteilchen in die Atmosphäre eindringen, kommt es zu den Leuchtspuren. Die beste Beobachtungszeit für die Sternschnuppen soll in der zweiten Nachthälfte zwischen 2 und 4 Uhr liegen. Sie flitzen von der Erde aus gesehen in alle Himmelsrichtungen.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus