Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Spätsommer beginnt am Sonntag

Die nächsten Tagen werden sommerlich warm

Hamburg, 20.08.2015
Wetter, Sommer, Sonne, Bikini, Heiß, Kind

Der Sommer ist noch nicht vorbei!

Der Dauerregen der letzten Tage ist endlich vorbei und der Sommer dreht noch mal so richtig auf. In den nächsten Tagen wird es sonnig und warm.

Mit dem 23. August beginnt das letzte Drittel des kalendarischen Sommers und damit der Spätsommer. Und nachdem es in diesem Jahr schon deutlich mehr Hitzewellen mit den bekannten Hitzerekorden gab, steht sogar für den Beginn des Spätsommers in der kommenden Woche eine neue Hitzewelle an. Frank Böttcher: "Seit Beginn der Messungen hatten wir noch nie zwei so starke Hitzewellen in Deutschland in einem Sommer, wie in diesem Jahr. Ab Donnerstag (27.08.) kommender Woche könnte es erneut an vielen Orten in Deutschland drei Tage am Stück mit mehr als 30 Grad geben. Örtlich sind sogar Werte bis 35 Grad möglich und damit die Möglichkeit neuer Rekordwerte."

Der Sommer ist also noch da - und er bleibt auch eine Weile!

Der ungewöhnlich warme Sommer setzt sich also fort. Verursacht werden diese Warmluftvorstöße zurzeit vor allem durch Tiefdruckgebiete über dem Atlantik. Böttcher: "Der Nordatlantik erlebt aktuell eine Zweiteilung der Wassertemperaturen. Während die nördlichen Regionen zu kalt sind, sind die Seegebiete südlich der Azoren deutlich zu warm. Durch diesen größeren Temperaturunterschied können sich hier Tiefdruckgebiete hervorragend entwickeln und auf ihrer Ostseite die warme Luftmassen aus Südeuropa immer wieder weit nach Mitteleuropa hinein transportieren." Sogar bis spät in den Herbst sind in Deutschland grundsätzlich heiße Tage möglich.

Hier geht es zu unserem Sommer-Special

Heiße Tage noch im Oktober?

Bei entsprechend günstiger Wetterlage wurden in Deutschland sogar noch in den ersten Oktobertagen Temperaturen von über 30 Grad registriert. Den spätesten Hitzetag gab es in Deutschland am 7. Oktober 2009 mit 30,9 Grad in Müllheim im Oberrheintal. Die Faustregel lautet: Bis Mitte August können 40 Grad, bis Mitte September 35 Grad und bis Anfang Oktober 30 Grad erreicht werden. Somit ist gerade in diesem Jahr nicht ausgeschlossen, dass auch im Spätsommer bis Mitte September bei einer günstigen Südlage Hitzewellen in Deutschland auftreten können. Ab Mitte September nimmt die Neigung sehr schnell ab, dann bringen Warmluftvorstöße nur noch ein oder zwei heiße Tage. (iwk/apr)

Hier findet Ihr das aktuelle Hamburg-Wetter.

comments powered by Disqus