Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Silvester-Wetter

Der Jahreswechsel wird winterlich

Hamburg, 29.12.2015
Winter, Frost, Wetter

Der Winter kommt - und zwar zum Jahreswechsel!

Der Winter war bislang eher frühlingshaft. Das dürfte sich aber bald ändern. Schon zu Silvester sind Mütze, Handschuhe und ein dicker Schal ein Muss.

Auch wenn man es kaum noch erwarten würde, aber zum Ende des Jahres wird es deutlich kälter. Winterwetter steht an - und das pünktlich zum Jahreswechsel.

In den letzten Tagen dieses Jahres wird es jedoch nicht mehr weiß werden. Dafür wird es immer kühler. Am Dienstag liegen die Temperaturen zwischen 3 und 13 Grad. Der Himmel zeigt sich wechselnd bis stark bewölkt. Zum Mittwoch gehen die Temperaturen noch einmal zurück, dann zeigt das Thermometer noch 3 bis 11 Grad an. Nebel und Wolken sorgen vielerorts für einen trüben Tag.

Vorsicht Glättegefahr!

Am Silvestertag kommt im Norden Regen auf, der am späten Abend in Schneeregen und gefrierenden Regen übergehen kann. Vor allem östlich von Hamburg muss dann mit extremer Glätte gerechnet werden. Mit Werten zwischen -1 und +3 Grad wird es dann endlich winterlich kalt.

Am Neujahrstag wird nur ein langsames Abklingen der Gefahrenlage erwartet, sodass die Gefahr sehr glatter Straßen vor allem in der Mitte und im Osten Deutschlands noch erhalten bleibt. Der "Rutsch ins neue Jahr" wird also verbreitet wörtlich ausfallen.

Das neue Jahr bringt weitere Abkühlung und Frost. Für die erste Januarwoche sieht es nach einer größeren Portion Schnee, vor allem für Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern aus. Und auch in Hamburg ist Anfang der kommenden Woche Schnee zu erwarten. (iwk/dpa/apr)

Das aktuelle Hamburg-Wetter findet Ihr hier.

comments powered by Disqus