Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Überfrierende Nässe

Vorsicht: Es ist glatt in Hamburg

Hamburg, 02.02.2015
Glatt, Glatteis, Winterdienst, Streuen, Fahrrad

Es ist glatt in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Es ist glatt in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein. Bitte seid mit Vorsicht unterwegs.

Temperaturen um den Gefrierpunkt, leichter Niesel- oder Schneeregen und dann nachts wieder knackig kalt. Das perfekte Wetter für eine Rutschpartie am Morgen. In Hamburg Niedersachsen und Schleswig-Holstein rücken die Winterdienste aus, um die Straßen abzustreuen. Für Euch heißt das: in den nächsten Tagen ein wenig eher das Haus verlassen, Eiskratzer bereithalten und vor allem vorsichtig und mit genug Sicht fahren.

In Hamburg sind am Montagmorgen (02.02.) 100 Einsatzkräfte des Winterdienstes mit ihren Streuwagen seit etwa 2 Uhr unterwegs. Sie streuen die wichtigen Hauptverkehrsstraßen und Strecken mit Buslinien sowie die Verbindungsstrecken zwischen diesen Straßen mit Streusalz. Bei Fahrbahntemperaturen unter dem Gefrierpunkt gefriert die Nässe und es bildete sich Glatteis. 

Hier müsst Ihr selbst streuen

Schnee und Eis auf Gehwegen müssen in Hamburg die Anlieger entfernen. Schnee muss sofort nach Ende des Schneefalls geräumt, Glätte unmittelbar nach Eintritt abgestreut werden (mindestens 1 m breit, bei starkem Fußgängerverkehr z. B. in Fußgängerzonen ggf. mehr, bei Eckgrundstücken bis zur Bordsteinkante). Auf Gehwegen dürfen keine Tausalze (z. B. Streusalz aus dem Baumarkt)  verwendet werden. Auf Gehwegen dürfen Anlieger nur abstumpfende Stoffe wie zum Beispiel feinkörnigen Kies, Sand oder Splitt streuen. Bei Schneefall oder Glättebildung nach 20 Uhr hat der Anlieger für seinen "Winterdienst" auf dem Gehweg Zeit bis morgens 8:30 Uhr, an Sonn- und Feiertagen bis 9:30 Uhr.

Auf den Autobahnen des Hamburger Stadtgebietes, auf der Wilhelmsburger Reichsstraße, der Bergedorfer Straße und den Flughafenzubringern sind die Hamburger Autobahnmeistereien für den Winterdienst verantwortlich.

So geht's mit dem Winterwetter weiter

In den nächsten Tagen ziehen dann immer wieder kleinere Tiefdruckgebiete über uns hinweg, die Schneeschauer mitbringen. Wo es wann wie viel schneit, ist kaum vorherzusagen, da die Tiefdruckgebiete oft sehr kleinräumig sind. So kann die eine Region tief verschneit sein, während es ein paar Kilometer weiter grün bleibt, so das Institut für Wetter- und Klimakommunikation in Hamburg. Unter den Schnee können sich zudem zeitweise auch einmal Regentropfen mischen. Während am Tage die Höchstwerte um 0 Grad, im Norden etwas darüber liegen, können nachts über Schnee strenge Fröste unter -10 Grad auftreten.

(aba)

comments powered by Disqus