Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wetter in Hamburg

Nächste Woche kommt der Sommer!

Hamburg, 25.06.2015
Sommer, Sonne, Strand, Cocktails

Na endlich: Der Sommer kommt mit großen Schritten auf uns zu.

Bislang war der Sommer in Hamburg eher Mangelware. Das wird sich in der nächsten Woche jedoch ändern. Es wird endlich wärmer!

Darauf hat der ganze Norden gewartet: Endlich wird es sommerlich! Mit hohem Luftdruck nördlich und östlich von uns wird im Zusammenspiel mit einem Tief westlich der Britischen Inseln ab nchster Woche zunehmend warme bis heiße Luft zu uns geführt. Rechtzeitig mit dem Juli kommt also auch der Sommer, aber er geht es gemächlich an. Am Montag (29.06.) bleibt es landesweit noch wechselhaft, nur am Oberrhein werden bereits knapp 25 Grad erreicht. Doch schon am Dienstag ziehen sich die letzten Schauer Richtung Osten zurück, dahinter bestimmt Stück für Stück Hochdruckeinfluss unser Wetter bei verbreitet angenehmen 20 bis 26 Grad. Zur Wochenmitte schauert es dann höchstens noch zwischen Berlin und Dresden, ansonsten überwiegt Badewetter bei sonnigen 24 bis 28 Grad. Der Donnerstag wird dann überall noch wärmer, im Südwesten könnten spätestens dann die 30 Grad überschritten werden.

Wie lange es sich der Sommer bei uns bequem macht, lässt sich noch nicht sagen. Sicher ist aber, dass er in der kommenden Woche zumindest überall vorbeischaut.

Samstag ist Siebenschläfertag 

Diese Bauernregel hat es in sich! Mit teils erstaunlich hohen Eintreffwahrscheinlichkeiten kommt kaum ein Meteorologe an ihr vorbei. Die Siebenschläfer-Regel trifft deshalb häufig zu, weil sich Ende Juni/Anfang Juli der Verlauf des Jetstreams festlegt. Der Jetstream ist ein Höhenwind, der in etwa 10 Kilometern Höhe über dem Atlantik und Europa von Westen nach Osten weht. Dem Verlauf des Jetstreams folgen die Tiefdruckgebiete, die vom Atlantik her Regenwetter nach Europa bringen. Liegt der Jetstream weit im Norden, werden die Tiefdruckgebiete nach Nordeuropa abgelenkt. Wir in Deutschland kommen in den Genuss des Azorenhochs, und das bedeutet warmes Sommerwetter. Liegt der Jetstream jedoch weiter im Süden, dann gehen über Deutschland auch im Sommer die Ausläufer des Islandtiefs hinweg; der Sommer wird verregnet und kühl.

Ist schon klar, wie der Sommer wird?

Ganz klar: Nein!  Ende Juni ist die Zeit der großen Versprechungen: In den ersten Bundesländern beginnen die Ferien, und viele von uns wüssten zu gerne, ob wir einen großartigen Sommer erwarten dürfen. In einigen Medien wurde die „Frage aller Fragen“ bereits diskutiert und teils erstaunlich konkret beantwortet. Fakt ist aber, dass heute niemand sagen kann, wie „der Sommer“ wird. Eine – möglichst detaillierte – Wettervorhersage für die kommenden acht bis zehn Wochen ist schlicht nicht möglich.

Was erwartet die Pollenallergiker?

Das wechselhafte und zeitweise regnerische Wetter der letzten Tage und Wochen hat – wie so oft beim Wetter – auch gute Seiten. Im Monat Juni sind vorwiegend Gräser-, Roggen- und Spitzwegerichpollen in der Luft, die derzeit jedoch in weiten Teilen Deutschlands dank regelmäßiger Regenschauer schnell ausgewaschen werden. Sobald jedoch die Niederschläge nachlassen, setzen auch die Pollen wieder zum Flug an. Für die kommenden Tage einschließlich des Wochenendes gilt besonders in der Mitte und im Süden des Landes eine starke Gesamtbelastung, im Norden fliegen die Pollen eher mäßig verteilt. Da mit Beginn der nächsten Woche die Luft generell wieder trockener und wärmer wird, dürfte die angenehme Zeit für alle Allergiker vorerst beendet sein.

Weitere Informationen zum Wetter findet Ihr auf wetterspiegel.de

(Institut für Wetter- und Klimakommunikation / lhö)

comments powered by Disqus