Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wetter in Hamburg

Orkantief "Niklas" steuert auf uns zu

Hamburg, 30.03.2015
RHH - Expired Image

Orkantief "Niklas" rollt auf den Norden zu und hält uns am Dienstag (31.03.) in Schach.

Orkantief "Niklas" rollt auf Hamburg und den Norden zu. Es kann auch zu Schneeregen und glatten Straßen kommen.

Es wird ordentlich stürmisch am Dienstag (31.03.) im Norden. Das Orkantief "Niklas" rast auf uns zu und hat ordentlich Wind, Regen und auch Schneeregen im Gepäck. Verbreitet sind Sturmböen der Stärke 9, entsprechend 75 km/h, zu erwarten. Vereinzelt sind Böen der Stärke 10, entsprechend 100 km/h, möglich. Im Alpenvorland, über Norddeutschland und in den Mittelgebirgen sind orkanartige Böen der Stärke 11, entsprechend 110 km/h, drin. Ab Mittag bis zum späten Abend muss über Norddeutschland mit Orkanböen der Stärke 12, entsprechend 120 km/h, gerechnet werden, so das Institut für Wetter- und Klimakommunikation.

So wird das Wetter in Eurem Stadtteil

In Nordfriesland muss mit Böen um 130 km/h, auf dem Brocken mit schwere Orkanböen um 150 km/h gerechnet werden.
Tief "Niklas" wird von teils kräftigen Niederschlägen in der Nacht zum Dienstag begleitet. In der Nacht zum Dienstag können in Schleswig-Holstein, Hamburg und dem nördlichen Niedersachsen sowie in Vorpommern vorübergehend auch Schneeregen oder nasser Schnee fallen. In den Alpen setzt am Dienstagabend teils kräftiger Schneefall ein.
Eine Sturmflut kann nicht ausgeschlossen werden. Für konkrete Warnungen ist es noch zu früh.

Vorsicht!

Bei diesem Wetter bitte nicht in den Wald gehen oder zum Beispiel Eure Kinder unter Bäumen spielen lassen. Es ist durchaus damit zu rechnen, dass es aufgrund des Schneeregens glatt wird oder Bäume umstürzen können. Eine Sturmflut kann ebenfalls nicht ausgeschlossen werden, allerdings ist diese momentan nicht genau vorhersagbar.

(aba)

comments powered by Disqus