Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Minusgrade und Glatteis

Kommt jetzt der Winter nach Hamburg?

Hamburg, 03.01.2016
Winter, Kalt, Handschuhe, Schnee, Wetter

Pünktlich zum neuen Jahr wird es bei Tiefsttemperaturen um die minus sechs Grad jetzt also richtig kalt in Hamburg.

Während es an Weihnachten ungewöhnlich mild war, scheint nun, pünktlich zum Jahresbeginn, der Winter nach Hamburg zu kommen.

Während der Vorweihnachtszeit und über die Feiertage erinnerten die milden Temperaturen eher an den Frühling als an den Winter. Vom Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt wurde einem fast zu warm und in Weihnachtsstimmung kam man auch nicht so wirklich. Pünktlich zum Jahresbeginn sieht es nun aber so aus, als würde der Winter jetzt doch noch nach Hamburg kommen. Bei eisigen Tiefstwerten um die minus sechs Grad dürfte sich am Sonntagmorgen (03.01) bereits der eine oder andere einen abgefroren haben. Auch in den nächsten Tagen soll es weiterhin frostig bleiben. Dabei kann es immer wieder zu leichtem Schneefall kommen.

Sturmwarnung und Glatteisgefahr

Auch am Montag liegen die Temperaturen um die minus vier Grad. Am Dienstag und am Mittwoch gibt es Tiefstwerte um die minus ein Grad. Auch dann kann es immer wieder leicht schneien. Der Deutsche Wetterdienst hat für Sonntag (03.01) bis voraussichtlich 16 Uhr mittags eine Glatteiswarnung herausgegeben. Außerdem besteht in den nächsten Tagen eine Sturmwarnung ab Windstärke acht. Alle Auto- und Radfahrer sowie Fußgänger unter Euch sollten also in den kommenden Tagen besonders vorsichtig sein!

(jmü)

comments powered by Disqus