Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Wetter an den Feiertagen

Die Ostertage werden frühlingshaft

Hamburg, 23.03.2016
Frühling, Tulpen, Blumen, Pink

Die Ostertage werden überwiegend freundlich - bis auf den Ostermontag.

Zum Osterwochenende stellt sich die Wetterlage um. Mit südwestlichen Winden erreicht uns ein erster Frühlingshauch. Regen ist aber nicht ausgeschlossen.

Für die Ostertage machen die Meteorologen weiter Hoffnung auf Frühlingswetter - aber makellos werden die Feiertage wohl nicht. Am Gründonnerstag soll der Wind von Nordwest auf Südwest drehen, das bedeutet steigende Temperaturen. Aber: "Tiefausläufer überqueren Deutschland jedoch weiterhin, womit es auch an den Feiertagen leicht wechselhaft bleibt", sagte Meteorologe Robert Hausen vom Deutschen Wetterdienst (DWD) voraus.

Immerhin wird es wärmer und im Süden Deutschlands sogar warm: Bis zum Ostersonntag erwarten die Meteorologen Werte um 15 Grad, bei Sonnenschein besonders im Süden bis zu 20 Grad.

Bis zum Karfreitag dominieren aber bei höchstens zwölf bis 13 Grad am Tag und Frostgefahr in den Nächten noch Wolken. Es kann regnen und in höheren Lagen auch schneien.

Unsichere Wettergrenze

Eine von Westen herannahende Kaltfront könnte am Ostersonntag für größere Unterschiede in Deutschland sorgen. Teils bliebe es dann bei knapp über 10 Grad bedeckt und regnerisch, während wenig weiter östlich bei fast 20 Grad die Sonne schiene. Wo genau die “Wettergrenze” an Ostern verlaufen wird, ist zum jetzigen Stand noch unsicher. Die größte Wahrscheinlichkeit, die 20-Grad-Marke zu knacken, besteht in einem Streifen vom Alpenvorland bis ins südliche Niedersachsen.

Am Ostermontag erreicht die Kaltfront voraussichtlich den Osten Deutschlands, die Temperaturen gehen dahinter auf etwa 10 bis 15 Grad zurück. Dabei wechseln sich Sonne und Wolken ab.

Die einzelnen Vorhersagen für die Ostertage:

Am Karfreitag wird es noch wechselhaft und kühl. Vom Westen kommt Regen, am späten Nachmittag kann es etwas auflockern. Höchsttemperatur liegt bei 10 Grad.

Am Ostersamstag wird es nach Frühnebelauflösung freundlich und mit 14 Grad spürbar milder.

Der Ostersonntag startet freundlich. Im Tagesverlauf ziehen von Westen her dichtere Wolken auf, voraussichtlich bleibt es bis zum Abend aber noch trocken und bei 17 Grad recht mild.

Am Ostermontag findet in der Mönckebergstraße das TOP 827 Finale statt. Der Tag fällt mit dichten Wolken, nur etwas Sonne und ein paar Tropfen recht wechselhaft aus. Die Höchsttemperatur liegt dann bei 14 Grad.

Wetter an Nord- und Ostsee

Ihr wollt über die Feiertage ans Meer fahren? Keine schlechte Idee, denn die Vorhersagen sind ganz gut. So wird der Ostersamstag mit Sonne, wenig Wolken und 12 bis 14 Grad der freundlichste Tag.

Ostersonntag und Ostermontag wird es etwas wechselhafter und kühler. Die Temperaturen erreichen an der Nordsee dann nur noch 10 bis 11 Grad, an der Ostsee werden es wohl bis zu 13 Grad. (dpa/iwk/apr)

comments powered by Disqus