Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Sonne oder Regen?

Dürfen wir am ersten September-Wochenende Sonne erwarten?

Hamburg, 31.08.2017
Wetter

Was ist das bloß für ein Sommer? Auf jeden Fall keiner aus dem Bilderbuch. Doch was ist mit dem ersten September-Wochenende. 

Wenn wir uns an diesen Sommer zurückerinnern, dann denken wir zuerst immer an Regen. Gefriert haben wir jedoch nie. Denn irgendwie war es immer warm, wenn auch nicht so warm, dass man ein Kleid oder kurze Hosen tragen können. Wozu auch, ist ja nur der Sommer in Hamburg. Aber nachdem wir im Juni, Juli und August vergeblich auf den Bilderbuch-Sommer gewartet haben, wie wird es im September aussehen?

Wetter bleibt unverändert

Normalerweise konnten wir bisher im September immer noch mal einen richtig schönen Spätsommer erleben. Zwar hatten wir keine Rekordhitze mehr, doch es waren schöne, sonnige Tage, an denen man manchmal auch einfach nur ein T-Shirt ohne Jacke tragen konnte. Doch so wie der August aufhört, startet auch der September. Denn weder die Temperaturen, noch die Wetterverhältnisse. Es bleibt regnerisch. Zwar bleiben uns starke Schauer, wie es sie im Süden Deutschlands sein wird, erspart, doch hier und da kann es immer wieder zu leichten Schauern kommen. 

Niedrigerer UV-Index

Die Sonne wird sich dennoch nicht den ganzen September über verstecken. Zwar ist die Sonneneinstrahlung nicht mehr so stark wie im Juli, doch bei einem UV-Index von 3 bis 5 kann man dennoch warme und angenehme Tage genießen. Befindet man sich jedoch in Gebieten, in denen trockene Luft herrscht, so kann der Wert schnell mal bei 6 oder noch höher liegen. Egal wie hoch der Wert jedoch liegt, sollte man nie die Sonnencreme vergessen. 

(pgo)