Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Die Must Haves bei Kälte

Es bleibt knackig kalt in Hamburg

Hamburg, 16.01.2017
Eiskratzen, Frost

Ab jetzt heißt es wieder: bereit sein zum Eiskratzen in Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein.

Am Montagmorgen (16.01) mussten fleißig die Scheiben freikratzen werden. In den nächsten Tagen gibt's ebenfalls Eiskaratzalarm.

Die neue Woche bleibt erstmal frostig in Deutschland. Nach dem verschneiten Wochenende bestimmt "Brigitta" laut Deutschem Wetterdienst (DWD) das Wetter - das Hoch lässt zunächst nur Minusgrade zu. Auch für uns hier im Norden bedeutet das Dauerfrost. Die Woche beginnt ohne neue Niederschläge, teils klar. Bei dichter Bewölkung fällt auch am Dienstag kaum Regen oder Schnee. Ab Mittwoch kann es Neuschnee geben, im Norden dann sogar bis zu fünf Grad plus.

Bis dahin heißt es morgen Eis von der Scheibe des Autos kratzen, bibbernd an Bus und Bahn stehen. Was Euch gegen die Eiseskälte hilft, erfahrt Ihr hier. Und übrigens: Über unsere Radio Hamburg App, könnt Ihr Euch für Euren Stadtteil/Straße den Eiskratzalarm einstellen. Damit werden Ihr schon am Vorabend auf dem Smartphone informiert, ob Ihr am Morgen eher raus müsst, um Euer Auto zu enteisen. 

Für alle Frostbeulen

Das braucht Ihr, wenn die Kälte kommt

  • Stattet Euer Auto mit den Winter-Utensilien aus. Eiskratzer, Enteiserspray für das Schloss oder die Scheibe (gehört in die Handtasche oder ins Haus, sonst nützt es ja nix ; ), Decke oder Thermoschutz für Eure Scheibe. Und natürlich: jetzt müssen die Winterreifen aufgezogen werden.

  • Eine Thermoskanne mit heißem Tee macht sich im Auto, in der Bahn oder im Bus immer gut, um Eure Hände zu wärmen.

  • Handschuhe, Schal und Mütze wieder bereit legen.

  • Aufgesprungene Lippen sind echt nicht schön. Also Lippenbalsamstift und Handcreme einpacken (auch die Männer, bitte).

  • Wecker, Handy etwas früher stellen, damit Ihr noch Zeit zum Kratzen habt. 

  • Einlegesohlen und Taschenwärmer sind kleine Hilfsmittel gegen die Bibber-Attacke.

 

comments powered by Disqus