Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Schnee, Sturm und Glätte

Tief "Egon" sorgt für glatte Straßen

Hannover/Hamburg , 13.01.2017
Schnee Egon

Für viele Autofahrer in großen Teilen Deutschlands ging es wegen "Egon" nur langsam voran.

Tief "Egon" sorgte am Freitagmorgen in Norddeutschland für erhebliche Verkehrsprobleme. Die Bahn meldete Verspätungen und Autofahrer glatte Straßen.

Der Winter ist wieder da. Und sorgt mit Schnee und frostigen Temperaturen für glatte Straßen vor allem südlich der Elbe. Insbesondere in den Kreisen Harburg und Lüneburg sollten Autofahrer vorsichtig fahren. 
 
Der Winterdienst der Hamburger Stadtreinigung ist seit 3:30 Uhr mit hundert Streufahrzeugen im Stadtgebiet im Einsatz.
Der Schneefall soll bis in den Freitagvormittag (13.01.) andauern.

Behinderungen auch in Niedersachsen

Sturmtief "Egon" hat am Freitagmorgen in Teilen Niedersachsens den Verkehr lahm gelegt. Im Emsland stellten sich Laster quer und Autos rutschten in Gräben. Betroffen war auch der Bahnverkehr. Die Strecke zwischen Hannover und Bremen musste wegen Unwetterschäden gesperrt werden, wie die Bahn mitteilte. Pendler müssen sich auf Verspätungen einrichten. In anderen Landesteilen gab es nach Polizeiangaben zunächst keine Probleme.

Der Deutsche Wetterdienst hatte für weite Teile Niedersachsens eine Unwetterwarnung herausgegeben. Nach der Vorhersage könnte es am Freitag 10 bis 20 Zentimeter Neuschnee geben. Pendler mussten sich am Morgen auf massive Behinderungen einrichten. "Egon" soll im Laufe des Tages weiter ostwärts ziehen.

Schnee legt Bahn lahm

Die Bahnstrecke Hannover-Bremen musste bei Eystrup (Kreis Nienburg/Weser) wegen Oberleitungsschäden gesperrt werden, wie ein Sprecher der Deutschen Bahn sagte. Äste und Bäume beschädigten demnach die Leitungen. Ein Ersatzverkehr werde eingerichtet, der Fernverkehr umgeleitet. Auch auf der Strecke Hannover-Hamburg gab es wetterbedingt Probleme. Bei Uelzen war die Strecke nach Angaben der Bahn nur einseitig befahrbar. Es kam zu Verspätungen.

Lest auch: Wetter am Wochenende: Tief "Egon" hat Schnee im Gepäck

In der Nacht zu Freitag (13.01.) erreicht uns Tief Egon, dass für einige Zentimeter Neuschnee sorgen kann. Am Woc ...

Schnee und Glätte sorgten rund um Lingen im Emsland für erhebliche Verkehrsbehinderungen. Auf der A30 Richtung Niederlande stellten sich mindestens fünf Lastwagen quer, wie ein Sprecher der Autobahnpolizei sagte. Die Bergungsarbeiten würden mehrere Stunden dauern, die A30 sei gesperrt. Auf Kreis- und Landstraßen rutschten zahlreiche Autos in Gräben. Meist blieb es bei Blechschäden, wie ein Polizeisprecher sagte. (dpa/apr)