Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Es wird ungemütlich!

Sturmböen zum Wochenende erwartet

Hamburg, 26.10.2017
Wind, Regen, Sturm, Regenschirm

Am Wochenende wird's wieder stürmisch hier in Hamburg.

Nicht nur zum Wochenende, sondern auch über den Feiertag wird es hier im Norden ungemütlich. Es werden sogar Sturmböen erwartet.

Nach dem Sturm ist vor dem Sturm. Auch das letzte Oktober-Wochenende zeigt sich beim Thema Wetter nicht von seiner goldenen Herbst-Seite, sondern wird schmuddelig und ungemütlich. Und es kommt noch heftiger- Sturmböen kündigen sich auch an. Da werden böse Erinnerungen an  Sturmtief "Xavier" wach.

Das sagt unser Wetterexperten-Team vom Institut für Wetter- und Klimakommunikation:

"Zwischen einem Hoch über der Biskaya und Tiefdruckeinfluss von Skandinavien bis an die Ägäis erreicht uns am Wochenende Kaltluft aus dem Polargebiet. Diese leitet insbesondere im Süden Deutschlands, wo es heute noch sehr mild zugeht, einen markanten Temperatursturz ein. Am Freitag kommt der erste Schub kühler Luft: Niederschläge breiten sich von der Mitte Deutschlands nach Süden aus, im Norden folgen einzelne Schauer nach. Die Höchstwerte liegen bei 11 bis 14 Grad, nur ganz im Südwesten wird es noch einmal 15 Grad warm."

Sturmböen am Wochenende

"Der Samstag zeigt sich dann trübe und vor allem im Norden regnerisch bei nur noch 9 bis 13 Grad. Über Skandinavien bildet sich unterdessen ein Sturmtief, das am Sonntag Richtung Ostsee und Baltikum zieht. Zum einen stellt sich damit eine Sturmlage ein. Ab den Frühstunden müssen wir am Sonntag vor allem an den Küsten sowie im Osten des Landes mit teils schweren Sturmböen, teils auch mit Orkanböen, rechnen. Dahinter fließt ein weiterer Schwall Kaltluft ein. In den Hochlagen der östlichen Mittelgebirge und am Alpenrand gehen im Lauf des Sonntags die Niederschläge in Schneefall über.

Am Montag schneit es dann vom Erzgebirge bis zu den Alpen bis auf etwa 700 Meter herunter. Auch an den Feiertagen bleibt es wechselhaft und recht ungemütlich. In den Hochlagen ab 1000 Meter könnte sich das frühwinterliche Wetter sogar längere Zeit festbeißen."

Lest auch: Isobaren, Jetstream und Passatregen: Das große Wetter-Quiz

Alle reden übers Wetter, aber kennst Du wirklich alle Begriffe, mit denen die Meteorologen so um sich schmeißen?

 

(aba)

comments powered by Disqus