Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Neues Angebot

Übernahme-Poker bei Blohm und Voss

Das Rennen um die Hamburger Traditionswerft Blohm und Voss ist eröffnet.

Hamburg - Das Rennen um die Hamburger Traditionswerft Blohm und Voss ist eröffnet. Nachdem die Bremer Lürssen-Werft ein Angebot gemacht hat, steht nun offenbar auch fest, wer der geheimnisvolle britische Interessent ist. Es soll sich um die Beteiligungsgesellschaft Star Capital Partners handeln.

Das Angebot aus Bremen stößt beim Eigner Thyssen Krupp unterdessen auf  ein reserviertes Echo - zumindest offiziell. Das Angebot gilt nur für ausgewählte Teile der Werft und es gibt "erhebliche Zweifel", ob es den Anforderungen entspricht, heißt es vom Unternehmen.
 
Möglicherweise ist diese Haltung aber auch nur eine Taktik, um den Preis in die Höhe zu treiben.

ThyssenKrupp will das Angebot jetzt prüfen.