Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hapag-Lloyd

Jürgen Weber wird neuer Aufsichtsratschef

Hamburg, 02.05.2012
Jürgen Weber

Ex-Lufthansa-Chef Jürgen Weber wird neuer Aufsichtsratschef bei Hapag-Lloyd.

Ex-Lufthansa-Chef Jürgen Weber wird neuer Aufsichtsratschef bei Hapag-Lloyd.

Nach der Übernahme weiterer Anteile an der Reederei Hapag-Lloyd will der Senat das Hamburger Traditionsunternehmen auch durch wichtige Personalentscheidungen auf Kurs halten. Wenn Tui-Chef Michael Frenzel den Aufsichtsrat des Unternehmens im Juni verlässt, soll Ex-Lufthansa-Chef Jürgen Weber an seine Stelle treten. Für eine dreijährige Übergangszeit.

Die Stadt Hamburg ist mittelbar größter Anteilseigner der Reederei und hat das Vorschlagsrecht für das frei werdende Mandat. Hapag-Lloyd gehört zu rund 78 Prozent dem Hamburger Konsortium Albert Ballin, indem die Stadt und der Logistikunternehmer Klaus-Michael Kühne den Ton angeben. Die Stadt ist mit der kürzlich von Senat und Bürgerschaft beschlossenen Übernahme von Anteilen der Tui AG mit 36,9 Prozent größter Anteilseigner im Konsortium. Die Tui hält künftig 22 Prozent der Aktien.

Hapag-Lloyd-Chef Behrendt verlängert seinen Vertrag

Hapag-Lloyd-Chef Behrendt sei gebeten worden, seinen ursprünglich Mitte 2013 auslaufenden Vertrag bis Juni 2014 zu verlängern, sagte Scholz. Damit sei ausreichend Zeit einen Nachfolger zu finden. Ab Mitte 2015 stehe Behrendt dann bereit, den Aufsichtsratsvorsitz von Weber zu übernehmen. "Ich will dieser tollen Traditionsfirma, den Anteilseignern und den Mitarbeitern helfen", sagte Weber. Er habe erst vor einer Woche das Angebot erhalten und fast spontan zugesagt, sagte Weber. Seine Bedingung sei gewesen, Sachentscheidungen ohne Einflussnahme der Anteilseigner treffen zu können. Das sei ihm von allen Seiten zugesagt worden.

Webers Amtszeit soll insgesamt drei Jahre dauern. Bürgermeister Scholz sagte, Weber sei seine erste Wahl für den Posten gewesen. Er habe eine lange Verbindung zur Stadt, zum Unternehmen und eine hohe Logistik-Kompetenz. Hapag-Lloyd ist mit jährlich über fünf Millionen transportierten Containern und einem Umsatz von mehr als sechs Milliarden Euro die größte deutsche Linienreederei. Weltweit rangiert Hapag-Lloyd auf Rang vier.

Hapag-Lloyd: Fakten, Zahlen, Daten

Hapag-Lloyd ist mit jährlich über fünf Millionen transportierten Containern (TEU) und einem Umsatz von mehr als sechs Milliarden Euro die größte deutsche Linienreederei. Weltweit rangiert Hapag-Lloyd auf Rang vier, allerdings mit einem deutlichen Abstand zu den Marktführern Maersk und MSC. Das 1847 in Hamburg gegründete Unternehmen ist in 114 Ländern präsent und beschäftigt weltweit knapp 6.900 Mitarbeiter. Die Flotte umfasst 150 eigene und gecharterte Schiffe mit einer Gesamtkapazität von fast 680.000 TEU (20-Fuß-Standardcontainer). Sie verkehren vor allem in Liniendiensten zwischen Asien und Europa, aber auch in allen anderen Regionen der Welt.

Hamburger Hafen ist die wichtigste Anlaufstelle für Hapag-Lloyd

Hapag-Lloyd ist der wichtigste Kunde des Hamburger Hafens und steht gemeinsam mit den Partnerreedereien für rund die Hälfte des Containerumschlags an der Elbe. Hapag-Lloyd gehört mit fünf asiatischen Partnern zur G6 Alliance. Mehr als ein Viertel der mehr als 80 Liniendienste, die Hapag-Lloyd weltweit unterhält, läuft Hamburg an. Inklusive Zubringer-Angeboten verbindet Hapag-Lloyd den Hamburger Hafen mit mehr als 215 Häfen auf allen Kontinenten.