Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Europas Platz Drei

Tourismus boomt in Hamburg

Hamburg, 21.08.2013
Stadtrundfahrt, Bus

Ob an der Alster oder in der Hafencity: Hamburg bietet Touristen sehr viele Sehenswürdigkeiten.

Tourismus schafft Arbeitsplätze, denn immer mehr Gäste kommen zu uns in die Stadt und die Übernachtungszahlen steigen.

Mit einem erneuten Gäste- und Übernachtungszuwachs hält Hamburg als Reiseziel Anschluss an europäische Metropolen. In den ersten sechs Monaten dieses Jahres zählte das Hamburger Hotelgewerbe 5,34 Millionen Übernachtungen, 9,2 Prozent mehr als im Vorjahreshalbjahr, teilte das Statistikamt Nord am Mittwoch (21.08.) mit. Die Zahl der Gäste stieg um 5,9 Prozent auf 2,76 Millionen.

Kirchentag und Hafengeburtstag

Die Stadt profitierte dabei auch von Großveranstaltungen wie dem Kirchentag und dem Hafengeburtstag im Mai sowie den noch laufenden Präsentationen Internationale Bauausstellung (IBA) und
Internationale Gartenschau (igs).

Viele ausländische Gäste

Gut ein Fünftel der Übernachtungen wurde von ausländischen Gästen gebucht; die meisten aus Großbritannien, der Schweiz, Österreich, Dänemark und den USA. Dieser Zuwachs betrug 7,2 Prozent, halb so viel wie im Vorjahreszeitraum. "Städtetourismus war bis 2012 ein Treiber in Europa, 2013 ist er angesichts der EU-Konjunkturkrise keine Selbstverständlichkeit mehr", sagte Tourismus-Chef Dietrich von Albedyll. Er will Hamburg als Reiseziel besonders US-Bürgern schmackhaft machen.

Europas Platz Drei

Angesichts des erneuten Booms geriet auch Wirtschaftssenator Frank Horch ins Schwärmen: «Hamburg ist eine Reise wert», sagte er. Die Zimmerauslastung der Hotels von 75 Prozent sei in Deutschland Spitze und in Europa hinter Paris und London Platz drei. Auf die Nachfrage reagiert die Hotellerie mit neuen Bauten und zusätzlichen Betten: rund 5300 kommen 2012/13 hinzu, 6000 im nächsten Jahr, wie die Tourismus GmbH mitteilte. Im Gesamtjahr 2013 erwartet Hamburg rund 11,5 Millionen Übernachtungen.

Arbeitsplätze im Tourismusbereich

Rund 183 000 Arbeitsplätze sind in der Metropolregion Hamburg vom Tourismus abhängig. Allein in der Stadt brachte der erneute Schub Wertschöpfungseffekte von 94 Millionen Euro im Einzelhandel, in der Gastronomie und in der Hotellerie.

(dpa/ kru)

comments powered by Disqus