Radio Hamburg

Moorburg

Kohlekraftwerk geht noch später ans Netz

Hamburg, 07.12.2013
Kohlekraftwerk Moorburg

Weitere drei Monate länger soll es dauern, bis das Kraftwerk in Moorburg ans Netz gehen kann.

Das umstrittene Kohlekraftwerk in Moorburg geht teils noch später als erwartet ans Netz. Grund dafür sollen Baumängel sein.

Der Betreiber Vattenfall hat laut Medienberichten bei der Strombörse in Leipzig Verzögerungen angemeldet. Der Grund ist, dass beim langsamen Hochfahren der Anlage in Block B Baumängel aufgetreten sind. Offenbar sind Bauteile für die Kraftwerksblöcke A und B vertauscht worden.

Verzögerung um drei Monate

Ursprünglich hat Block B bereits Anfang 2014 ans Netz gehen sollen. Jetzt wird sich das um etwa drei Monate verzögern. Block A soll aber wie geplant im Herbst 2014 den Betrieb aufnehmen.

Elf Milliarden Kilowattstunden bei voller Auslastung

Das Kraftwerk kann bei voller Auslastung elf Milliarden Kilowattstunden jährlich produzieren und damit knapp den Bedarf in Hamburg decken. Allerdings haben erneuerbare Energien Vorrang, weshalb die Produktion häufiger gedrosselt werden soll.

(dr/fr/pne)

comments powered by Disqus