Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Insolventes Hotel

Interconti macht dicht

Hamburg, 16.01.2013
Interconti, Außenalster, Hotel, Hamburg

Aus für das Hotel Interconti an der Außenalster. 140 Mitarbeiter verlieren ihren Job. 

Das technisch und finanziell sanierungsbedürftige Interconti-Hotel an der Außenalster macht dicht.

Das insolvente Hamburger Hotel Interconti stellt seinen Betrieb zum Ende des Monats ein und entlässt seine 140 Beschäftigten. Das teilte Insolvenzverwalter Sven-Holger Undritz am Dienstag in der Hansestadt mit. Der Bauzustand des Hotels lasse einen weiteren Betrieb des Hotels nicht zu; die Sicherheit für Mitarbeiter und Gäste müsse Vorrang haben.

Nach wie vor gebe es jedoch nationale und internationale Interessenten für das Hotel und der Bieterprozess werde fortgesetzt.

Besitzer meldete im Oktober Insolvenz an

"Ich bin überzeugt davon, dass wir mit einem Investor handelseinig werden, der an die erfolgreichen Tage dieses Traditionshauses anknüpfen wird", sagte Undritz. Der Besitzer des Hotels hatte Ende Oktober Insolvenz angemeldet, nachdem die HSH Nordbank sich aus der Finanzierung der Sanierung zurückgezogen hatte.

Das Haus benötigt Investitionen im zweistelligen Millionenbereich.

(dpa/lhö)

comments powered by Disqus