Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Protestzug und Menschenkette

Karstadt-Mitarbeiter setzen Streik fort

Hamburg, 04.06.2013

Die Beschäftigte des Warenhauskonzerns Karstadt in Hamburg setzen am Dienstag ihren Streik fort.

Die Karstadt-Mitarbeiter setzen sich dafür ein, dass das Unternehmen weiterhin Tariflöhne zahlt. Im Mai war es aus dem Flächentarifvertrag für den Einzelhandel ausgeschert. Bereits am Montag waren rund 450 Beschäftigte dem Aufruf der Gewerkschaft gefolgt und hatten ihre Arbeit niedergelegt.

Kunden merken nicht viel vom Streik

Erneut soll es am Dienstag ab 11 Uhr einen Protestzug vom Gewerkschaftshaus in die Innenstadt zum Gerhart-Hauptmann-Platz geben. Nach einer Kundgebung ist eine Menschenkette der Beschäftigten geplant. Der Verkauf lief in den Hamburger Filialen am Montag weitestgehend normal weiter.

Für Dienstag wurde Karstadt-Investor Nicolas Berggruen in der Essener Konzernzentrale zu einem nach Unternehmensangaben normalen Treffen erwartet.

(dpa/aba)