Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Volle Auftragsbücher für Airbus

Neue A380 und A320 Bestellungen

Hamburg, 15.03.2013

Bei Airbus ist von Krise keine Spur. Und davon profitiert das Werk in Hamburg. Die Auftragsbücher sind voll.

Die Auftragsbücher beim Flugzeughersteller Airbus sind voll. Frisch eingetroffen sind Bestellungen für zwei A380 sowie 100 Maschinen vom Typ A320. 

Mehr Auslastung für das Airbus-Werk in Finkenwerder

Die Flugzeug-Modelle werden komplett oder zum Teil im Hamburger Werk in Finkenwerder gebaut. Das Gesamtvolumen der Aufträge beläuft sich auf 9 Milliarden Euro. Vom Großflugzeug A380 hat Airbus inzwischen 100 Maschinen an neun verschiedene Fluggesellschaften übergeben.

Unterdessen hofft Airbus-Konkurrent Boeing, in der kommenden Woche seine Probleme mit dem so genannten Dreamliner zu lösen. Unternehmensangaben zufolge sind bei den Überprüfungen der Batterien 80 potentielle Fehlerquellen deutlich geworden, die nun behoben werden sollen. Wegen mehrerer Feuer in den Flugzeug-Akkus haben die Behörden im Januar ein Startverbot für Boeings als Vorzeigemaschine gedachte 787 erlassen. 

(rh/aba)