Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Airbus Hamburg

Milliarden-Bestellung sichert Arbeitsplätze

Hamburg, 18.11.2013

Die Fluggesellschaften der Golfstaaten drängen mit Milliarden-Bestellungen für neue Flieger nach ganz oben. Airbus profitiert von den Rekordaufträgen.

Nach langer Zeit gibt es mal wieder eine Massenbestellung für den A 380, der zu großen Teilen in Finkenwerder gebaut wird. Die Fluggesellschaft Emirates hat jetzt 50 Maschinen im Wert von fast 15 Milliarden Euro geordert.

Aus der Krise

Wegen der Wirtschaftskrise ist der Großraumflieger zuletzt bei den Airlines nicht mehr so gefragt gewesen - außerdem haben Materialfehler für Probleme bei der Produktion gesorgt.

Fertigung in Hamburg

In Hamburg werden Teile des Rumpfes gefertigt, auch die Inneneinrichtung und die Lackierung werden von den Mitarbeitern in Finkenwerder übernommen.

11.000 Arbeitsplätze gesichert

Auf der Flugzeugmesse in Dubai hat Airbus weitere Großaufträge in Milliardenhöhe an Land gezogen, so dass 11000 Arbeitsplätze in Deutschland auf Dauer gesichert sind, wie ein Sprecher mitteilt.

Emirates stockt Flotte auf

Für Emirates Airlines unterschrieb in Dubai ihr Chef, Scheich Ahmed bin Saeed Al-Maktoum, die Bestellung in Anwesenheit von Airbus-Chef Fabrice Brégier. Damit wächst die A380-Flotte von Emirates Airline auf 140 Maschinen. 39 wurden bisher ausgeliefert. Das Unternehmen verfügt bereits über die größte Flotte weltweit beim A380 und der Boeing 777, von denen sie jetzt 150 Stück in Auftrag gab.

(ms/iw/dpa/kru)

comments powered by Disqus