Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Baumarktkette

Max Bahr offenbar gerettet

Hamburg, 26.11.2013
Max Bahr

Die Baumarktkette Max Bahr bleibt offenbar bestehen.

Die Handelskette Globus soll sich mit der Royal Bank of Scotland über den Kauf der Max Bahr Immobilien geeinigt haben.

Für tausende Mitarbeiter der Baumarktkette Max Bahr hat sich der Kampf um ihre Arbeitsplätze offenbar doch gelohnt, denn nach "Hamburger Abendblatt"-Informationen gibt es jetzt doch eine Einigung und damit Hoffnung für die Beschäftigten.

Demnach soll sich die Handelskette Globus mit der Royal Bank of Scotland über den Kauf der Max Bahr Immobilien geeinigt haben. Schon am Mittwoch soll die Unterschrift unter den Vertrag gesetzt werden. Offenbar sind die vertraglichen Einzelheiten schon komplett ausgehandelt, es fehlt wohl nur noch die notarielle Beglaubigung. Rund 60 der 78 Bahr Baumärkte werden weiter betrieben, wieviele davon in Hamburg, ist im Moment noch nicht bekannt. (apr)

Lest auch: Max Bahr: Die Stadt bietet Unterstützung an

Hamburgs Wirtschaftsenator Frank Horch will die Max-Bahr-Mitarbeitern im Kampf um ihre Jobs unterstützen.

comments powered by Disqus