Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Agentur für Arbeit

10.000 freie Ausbildungsstellen

Hamburg, 08.04.2014
Bundesagentur für Arbeit, Zentrale, Arbeitsamt

Die Agentur für Arbeit erwartet 10.000 freie Ausbildungsstellen im Herbst.

Die Agentur für Arbeit erwartet bis Herbst 10.000 freie Ausbildungsstellen in Hamburg. Zurzeit sind 5.000 Ausbildungsplätze nicht vergeben.

Aktuell seien noch knapp 5000 Lehrstellen unbesetzt, teilte sie am Montag (87.04) mit.

Angebot und Nachfrage

"Betriebliche Angebote und Nachfragen der Jugendlichen müssen zusammengeführt werden", mahnte der Chef der Hamburger Arbeitsagentur, Sönke Fock. Über die Berufsberatung suchten derzeit 4639 Bewerber eine Lehrstelle, das sind 806 Jugendliche mehr als zum Vorjahrezeitpunkt. Der Agentur-Chef verwies darauf, dass es mehr als die üblichen "Top 10 der Ausbildungsberufe" - darunter Bürokaufmann/frau, Verkäufer/in und medizinische Fachangestellte - gibt. Bei der Handelskammer Hamburg sind in der Online-Lehrstellenbörse derzeit knapp 1870 Ausbildungsplätze verfügbar, bei der Handwerkskammer rund 600, wie die Kammern mitteilten.

Speed-Dating und Last Minute-Angebote

Um Nachfrage und Angebote besser zusammenzubringe, kopiert die Handelskammer die Methoden der Partnervermittlung, so Fin Mohaupt, der stellvertretende Geschäftsführer des Geschäftsbereichs Bildung und Leiter der Abteilung Aus- und Weiterbildung der Handelskammer Hamburg. "Dazu gehört z.B. am 3. Juni ein "Speed-Dating", das wir erstmals durchführen. Dazu gehört eine Praktikantenbörse, dazu gehört auch eine Neuausrichtung unserer Nachermittlungsangebote, die am 19. Juni "Last Minute"-Angebote hat."

(dpa/mgä)

comments powered by Disqus