Radio Hamburg

Bericht

Interessent für insolvente Sietas-Werft?

Sankt Petersburg / Hamburg, 10.01.2014
Sietas-Werft, Sietas, Werft, Google Streetview

Wird die insolvente Sietas-Werft übernommen?

Laut Bericht des "Hamburger Abendblatt" will eine Werft aus Sankt Petersburg die insolvente Hamburger Sietas-Werft übernehmen.

Laut "Abendblatt"-Bericht sind die Russen bereit, fünf Millionen Euro für den Betrieb in Hamburg-Neuenfelde zu zahlen. Demnach sollen dann nicht nur die hundert derzeitigen Arbeitnehmer ihre Jobs behalten, sondern kurzfristig auch 400 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Entscheidung innerhalb von vier Wochen?

Eine Stellungnahme des Insolvenzverwalters der knapp 400 Jahre alten Sietas-Werft gibt es bislang nicht. Die russische Pella Shipyard verlangt dem Bericht zufolge eine Entscheidung innerhalb der kommenden vier Wochen.

(rh / ste)

comments powered by Disqus