Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Bericht

Interessent für insolvente Sietas-Werft?

Sankt Petersburg / Hamburg, 10.01.2014
Sietas-Werft, Sietas, Werft, Google Streetview

Wird die insolvente Sietas-Werft übernommen?

Laut Bericht des "Hamburger Abendblatt" will eine Werft aus Sankt Petersburg die insolvente Hamburger Sietas-Werft übernehmen.

Laut "Abendblatt"-Bericht sind die Russen bereit, fünf Millionen Euro für den Betrieb in Hamburg-Neuenfelde zu zahlen. Demnach sollen dann nicht nur die hundert derzeitigen Arbeitnehmer ihre Jobs behalten, sondern kurzfristig auch 400 neue Arbeitsplätze geschaffen werden.

Entscheidung innerhalb von vier Wochen?

Eine Stellungnahme des Insolvenzverwalters der knapp 400 Jahre alten Sietas-Werft gibt es bislang nicht. Die russische Pella Shipyard verlangt dem Bericht zufolge eine Entscheidung innerhalb der kommenden vier Wochen.

(rh / ste)

comments powered by Disqus