Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Reiseunternehmen

VÖ Travel meldet Insolvenz an

Hamburg, 30.12.2015
Vural Öger

Das Reiseunternehmen VÖ Travel von Vural Öger hat Insolvenz angemeldet.

Das Hamburger Reiseunternehmen VÖ Travel von Vural Öger hat Insolvenz angemeldet und den Betrieb eingestellt.

Das Hamburger Reiseunternehmen VÖ Travel von Vural Öger hat Insolvenz angemeldet. Betroffene Kunden müssen sich an die Versicherung des Reiseveranstalters wenden, um an ihr Geld zu kommen. Wer derzeit mit Vö Travel im Urlaub ist, muss möglicherweise Leistungen neu einkaufen, kann sich das Geld aber ebenfalls von der Versicherung zurückholen.

Was Kunden jetzt tun können

Auf seiner Homepage verweist das Unternehmen an seine Versicherung, von der sich Kunden bereits gezahlte Reisepreise zurückholen müssen. Die Versicherung weist allerdings darauf hin, dass eine Erstattung frühestens in rund einem Jahr möglich sein wird. Dies sei gesetzlich so vorgegeben. Für Reisende, die zurzeit schon mit VÖ Travel im Ausland sind, kann die Insolvenz allerdings bedeuten, dass sie bestimmte Leistungen nochmal bezahlen müssen - zum Beispiel die Hotelrechnung. Der Rückflug ist bereits bezahlt und muss nicht neu gekauft werden.

Rechnung und Quittung nötig 

Die Versicherung schreibt dazu, dass sich die Reisenden eine Rechnung und eine Quittung geben lassen sollen, mit denen sie später eine Erstattung beantragen können. Mit dem entspannten Urlaub dürfte es für sie also erstmal vorbei sein.
Als Grund für die Insolvenz nennt Vural Öger im Abendblatt einen extremen Preisverfall auf grund mangelnder Buchungszahlen in der Türkei und politische Krisen. Deswegen sei ein wirtschaftlicher Betrieb von VÖ Travel nicht möglich.

VÖ Travel hat ausschließlich Reisen in die Türkei und in die Türkische Republik Nordzypern angeboten.

Das Magazin "Touristik aktuell" schreibt, dass auch eine fehlende Akzeptanz des Unternehmens in den Reisebüros und Managementwechsel Probleme bereitet haben. VÖ Travel ist nicht das erste Unternehmen von Vural Öger. Sein über vier Jahrzehnte erfolgreiches Reiseunternehmen Öger Tours hat er vor fünf Jahren an den Konkurrenten Thomas Cook verkauft.

(rh/tr/lhö)

comments powered by Disqus