Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Aktion im Hamburger Stadtpark

Fünf Ringe, die mehr sagen als alle Zahlen und Worte

Hamburg, 07.11.2015
Olympia 2024, Olympische Spiele 2024, Hamburg, Bewerbung

Die Initiatoren des Alsterfeuers haben eine neue gigantische Idee: Olympische Ringe aus Tausenden von Menschen geformt. Wollt Ihr dabei sein?

Erinnert Ihr Euch noch an das wunderbare Alsterfeuer im Februar dieses Jahres? Das war ein klares Bekenntnis zu Hamburg 2024. Nun wollen die Initiatoren von damals das ganze noch steigern: Am 8. November sollen die fünf Olympischen Ringe nach Möglichkeit aus Zehntausenden von Menschen geformt werden - und Ihr könnt dabei sein!

Von der Aktion im Stadtpark soll auch ein verrücktes Zeitraffervideo entstehen, und wenn es klappt, dann geht es um die ganze Welt!

Kinder, Familien, Jung und Alt - alle sind bei dieser Aktion willkommen. Wenn Ihr mitmachen wollt, dann kommt am 8. November ab 10 Uhr zur großen Stadtparkwiese in Hamburg und seid nach Möglichkeit in EINER der Olympischen Farben gekleidet - also Blau, Gelb, Schwarz, Grün oder Rot.

Falls Euer Kleiderschrank nichts hergibt, gibt’s gratis vor Ort Regenponchos in den fünf Farben, damit jeder mitmachen kann.

Lest auch: Olympia in Hamburg: Das "Olympische Alsterfeuer" - Viele Lichter an der Binnenalster

"Zeig Fackel für Spiele in Hamburg!" - Unter diesem Motto haben am Freitag (20.02.) rund um die Alster ...

Hier der genaue Ablauf des Tages:

Ab 10:15 Uhr beginnt die Ponchoausgabe an den Ecken der großen Festwiese. Um 10:50 Uhr wird pünktlich gestartet. Ende ist für ca. 11:30 Uhr angesetzt.
Die 5 Ringe sollen jeweils fast 100 Meter Durchmesser haben. Insgesamt wird das Zeichen also fast 50.000 Quadratmeter groß!
Es wird Großbildleinwände geben und aus einem Hubschrauber gefilmt, damit Ihr live sehen könnt, wie genial das Ganze von oben aussieht.

Das ist mit Euch geplant:

1. 10:30 Uhr - 10:50 Uhr: Zuerst werden alle in die Ringe gebeten, die sich dann langsam füllen. Das erste tolle Bild, wenn die Ringe voll sind. Erste coole Zeitrafferaufnahme.

2. 10:55 Uhr- Die Kür: Ihr sollt Euch ungefähr merken wo Ihr im Ring steht und Euch dann ohne Hast auf der gesamten Festwiese verteilen. Also komplett wieder durchmischen. Dann auf Zuruf wieder in den Ring zurückgehen, wo die Helfer dirigieren. Diese ca. 5-10 Minuten auf 15 Sekunden Zeitrafferaufnahme geschrumpft als Film wird sensationell. Bestenfalls Zehntausend Menschen sind von oben durcheinander zu sehen, und ohne dass der Zuschauer kapiert, wie das funktionieren kann, bilden sich plötzlich die Ringe. Diese Bilder könnten um die Welt gehen. Wenn es denn Dank Euch funktioniert!

3. 11:15 Uhr: Weitere Ideen sind vorhanden und müssen vor Ort entschieden werden. Wie z.B. langsam im Kreis in eine Richtung gehen.
Der Clou der gesamten Aktion: Die fünf Ringe werden nicht aufgemalt, sondern nur durch viele Helfer organisiert, damit es von oben sensationell aussieht. Eine große Herausforderung für alle.
Für ausgelassene Stimmung wird ebenfalls gesorgt: Initiator Frederik Braun wird mit André Kuhnert von Radio Hamburg alles moderieren und Euch mit typischen Hamburger Songs anfeuern.

Und so beeindruckend habt Ihr Euch bei der Aktion "5 Ringe für Hamburg 2024 - Hamburg setzt ein Zeichen" für ein Olympia in Hamburg eingesetzt. 

(apr)

comments powered by Disqus