Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Landkreis Stade

73-Jähriger stirbt bei Segelunfall

Stade, 22.07.2013

Bei einem Unfall mit einer Segeljolle ist ein 73 Jahre alter Mann auf der Unterelbe im Landkreis Stade ums Leben gekommen.

Wie die Polizei Hamburg am Montag (22.7.) mitteilte, war der Segler bereits am Freitag in Höhe der Lühesander Süderelbe bei stark wechselnden Winden mit seinem Boot gekentert. Er war zusammen mit einem 49-Jährigen unterwegs, der aber unverletzt blieb.

Motorboot-Besatzung kann nur noch Leichnam aus dem Wasser ziehen

Die Besatzung eines Motorbootes zog den 73-Jährigen, der leblos im Wasser trieb, aus dem Fluss und brachte ihn zum Anleger Grünendeich. Ein Rettungswagen fuhr den Mann in ein Krankenhaus, wo er starb. Die Ermittlungen der Wasserschutzpolizei dauern an.

 

(dpa/mgä)