Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hanse der Neuzeit

Buxtehude wird wieder Hansestadt

Buxtehude, 28.04.2014
Buxtehude Google Maps

Im Rathaus Buxtehude wird man sich freuen. Buxtehude wird wieder eine Hansestadt.

Im Mittelalter war die Stadt Buxtehude bereits Mitglied des Hanse-Verbundes. Am Montag (28.04) erhält sie erneut den Rang einer Hansestadt.

Die Stadt Buxtehude bekommt seine historische Stellung als Hansestadt zurück. Am Montag (28.04) verleiht Niedersachsens Innenminister Boris Pistorius (SPD) Buxtehude den offiziellen Titel "Hansestadt". Die Stadt mit knapp 40.000 Einwohnern knüpft damit an ihre mittelalterlichen Wurzeln an.

Hanse der Neuzeit

Von 1363 bis 1598 war ein Großteil der Buxtehuder Mitglied im Hanse Handelsverbund. Mit dem Wiedereintritt Buxtehudes in den Hanseverband der Neuzeit verfolgt man im Rathaus der niedersächsischen Kleinstadt eindeutige Ziele. "In der Hanse der Neuzeit wollen wir vor allem das wirtschaftliche Potenzial nutzen und uns mit den anderen Hansestädten gut vernetzen", kündigte Bürgermeister Jürgen Badur an. Mit finanziellen Vorteilen oder besonderen Förderungen sei der Titel "Hansestadt" allerdings nicht verbunden, so der parteilose Politiker gegenüber dem "Abendblatt". "Wir freuen uns einfach, die alte Tradition der Hanse wieder aufleben zu lassen." In den nächsten Wochen soll die Namensänderung nun Schritt für Schritt durchgeführt werden.

Erstes künstliches Hafenbecken

Die Stadt an der Este ist berühmt für die Geschichte des Wettlaufs zwischen Hase und Igel, doch 1285 war Buxtehude die erste deutsche Stadt mit einem künstlichen Hafenbecken. Neben Buxtehude tragen noch Städte wie Stade, Hamburg, Bremen, Wismar oder Rostock den Titel "Hansestadt".

(dpa/san)

comments powered by Disqus