Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Familiendrama

Drei Tote nach Explosion

Salzgitter, 07.02.2014
Feuerwehr

Die Ursache der Explosion ist derzeit noch unklar.

In Salzgitter ist es am Freitagmorgen (07.02.) zu einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus gekommen. Eine Beziehungstat ist nicht auszuschließen.

Im niedersächsischen Salzgitter hat sich ein Familiendrama abgespielt: Bei einer Explosion in einem Mehrfamilienhaus kam ein 6-jähriges Mädchen und deren Eltern ums Leben. Die Polizei schließt eine Beziehungstat nicht aus.

Drei Tote

Eine Anwohnerin hat am Freitagmorgen (07.02.) nach einem lauten Knall die Polizei alarmiert. Die Feuerwehr rückte an und löschte einen Brand in einem Einfamilienhaus. Drei Anwohner konnten nur noch tot aus dem Haus geborgen werden. Bei den Toten handelt es sich um ein  6-jähriges Mädchen, die 27 Jahre alte Mutter und den 32-jährige Vater.

Hintergründe unklar

Nach ersten Ermittlungen könnte ein Familiendrama der Hintergrund des Unglücks sein. "Wir schließen eine Beziehungstat nicht aus", sagte Polizeisprecherin Sabine Goldfuß gegenüber der dpa. Grund für die Vermutung sind Aussagen der nahangrenzenden Nachbarn. Diese berichteten, dass es zwischen dem Paar bereits am Vorabend und am frühen Morgen zu einem lauten Streit gekommen sei. Der Vater des Mädchens habe nicht offiziell in dem Haus gewohnt, sich jedoch dauerhaft dort aufgehalten. Die 27-jährige Frau soll sich von dem Mann habe trennen wollen. Die Polizei ermittelt. Die Ermittler äußerten sich noch nicht dazu, wie die Explosion zu Stande gekommen ist.

Gasexplosion im Harz

Im vergangenen Herbst staben ein 3-jähriges Mädchen und ihr 6-jähriger Bruder nach einer Gasexplosion im Harz. Der Vater der Kinder wurde wegen Mordes angeklagt. Er soll die Explosion nach Streitereien mit der Mutter herbeigeführt haben.

(dpa/vun)

comments powered by Disqus