Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Drama auf Reiterhof

70-Jähriger schießt seine Frau nieder

Marxen, 10.01.2014
Reiterhof, Marxen, Mann schießt Frau nieder

Auf einem Reiterhof in Marxen hat ein 70-Jähriger seine 30 Jahre jüngere Frau niedergeschossen und sich anschließend selbst getötet.

Ein 70-Jähriger hat in Marxen seine Frau mit einem Schuss lebensgefährlich verletzt und sich anschließend selbst getötet.

Auf einem Reiterhof in Marxen (Kreis Harburg) hat ein 70-Jähriger seine Frau mit einem Schuss lebensgefährlich verletzt und sich anschließend erschossen. Die 40-Jährige sei am Donnerstagnachmittag gefunden worden, nachdem ein Notruf bei der Polizei eingegangen war, teilten die Ermittler in Buchholz mit.

Mann hat sich selbst erschossen

Danach wurde auf dem Gelände des Reiterhofs auch die Leiche des Mannes entdeckt, neben ihm lag eine Waffe. Warum es zu der Tat kam, war am Donnerstagabend zunächst noch unklar.

Paar lebte getrennt

Frau und Mann lebten laut Polizei getrennt. Die Frau, die eine Schussverletzung am Kopf erlitt, wurde mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

comments powered by Disqus