Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Twitter-Spaß

TSV Winsen kurz vor Reus-Verpflichtung?

Hamburg, 22.10.2014
Marco Reus

Spekulation: Spielt Marco Reus bald beim TSV Winsen?

Geht Marco Reus zu Bayern München oder geht er nicht? Nun ist auch der TSV Winsen aus Niedersachen in den Poker eingestiegen.

Geht Marco Reus zum FC Bayern München oder geht er nicht? Bleibt er in Dortmund oder spielt er bald wieder Seite an Seite mit seinem alten Vereinskollegen Mario Götze? Seit Wochen wird über einen möglichen Reus-Transfer spekuliert. Doch nun bahnt sich eine Sensation an, denn ein weiterer Big-Player ist in den heißen Transfer-Poker eingestiegen: Auch Bezirksligist TSV Winsen aus Niedersachsen bemüht sich um den Edel-Fußballer. Zumindest hat der Club das in einem scherzhaften Tweet bekanntgegeben. "Wir werden eine Verpflichtung von Marco Reus intern diskutieren und dann eine Entscheidung fällen. Der Vorstand", heißt es in dem sozialen Netzwerk.

Sogar der BVB reagierte 

Und genau dieser lustige Beitrag geht bei Twitter momentan durch die Decke. Selbst der offizielle Twitter-Account von Borussia Dortmund retweetete das Statement vom TSV Winsen und bewies damit offensichtlich Humor. Bereits über 500 Retweets und über 800 Favoriten sammelte der bis dato eher unbekannte Club aus Niedersachsen bereits - und der legt natürlich nach.

In weiteren Tweets wird klargestellt, dass Reus zu aller erst sein Können auf dem Jahnplatz beweisen muss. Jüngst bekam man sogar einen Anruf von BVB-Boss Hans-Joachim Watzke, wie ein garantiert (un)echtes Foto beweist. "Wir sind sicher, dass Marco Reus sich für den richtigen Verein entscheidet - bedenken sollte er, dass er sich beim TSV Winsen die Fußballschuhe selber aussuchen darf und sogar Zuschuss vom Verein bekommt," argumentiert Max Schmidt, Twitter-Verantwortlicher beim TSV Winsen und Redakteur bei Radio Hamburg.

Der Poker um Marco Reus bleibt spannend und ist durch die jüngsten Entwicklungen durchaus amüsant geworden. Wir bleiben für Euch am Ball!

(lhö)

comments powered by Disqus