Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Malente

77-Jähriger stirbt bei Wohnungsbrand

Malente, 12.12.2015
Rettungswagen, Krankenwagen, Unfall

Ein 77-Jähriger in Malente wurde nach einem Brand tot in seiner Wohnung geborgen.

Nachdem ein Sessel in Brand gesteckt wurde, starb ein 77-Jähriger in seiner Wohnung in Malente. Seine Pflegerin fand ihn tot auf. 

Ein 77-jähriger Mann ist bei einem Wohnungsbrand in Malente im Kreis Ostholstein ums Leben gekommen. Eine Pflegekraft des Mannes habe am Freitag bei ihrem Eintreffen in der Wohnung starken Rauch bemerkt und die Feuerwehr verständigt, teilte ein Sprecher der Polizei am Samstag mit. Diese konnte den 77-Jährigen wenig später jedoch nur noch tot aus der verqualmten Wohnung bergen.

Heizlüfter setzte Sessel in Brand

Das Feuer selbst war beim Eintreffen der Rettungskräfte bereits erloschen. Brandursache war laut Feuerwehr ein Heizlüfter, der sich zu nah am Sessel des Mannes befand und diesen in der Nacht in Brand setzte. Erst vor wenigen Tagen hatte nahe des Brandortes in Krummsee ein Wohnungsbrand großen Schaden in einem frisch renovierten Einfamilienhaus angerichtet.

(dpa/asc)

comments powered by Disqus