Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Betrunkener Konflikt

Lebensgefährlicher Streit zwischen LKW-Fahrern

Lübeck, 29.07.2013
Festnahme, Handschellen

Der Tatverdächtige wurde von der Polizei festgenommen.

In Travemünde ist ein Mann am Samstag (27. Juli) nach einem Streit zwischen LKW-Fahrern auf einem Parkplatz lebensgefährlich verletzt worden.

Bei einem Streit zwischen zwei LKW-Fahrern in Lübeck-Travemünde ist am Samstag (27. Juli) einer der Männer lebensgefährlich verletzt worden. Der 59-Jährige hat laut Polizei schwere Schnittverletzungen an Kopf und Hals erlitten. Nach einer Notoperation habe sich der Zustand des Mannes zwar stabilisiert, außer Lebensgefahr sei er aber noch nicht.

Betrunkener Streit mit Glasflaschen

Die beiden Männer gingen auf einem Dauerparkplatz ersten Ermittlungen zufolge mit Glasflaschen aufeinander los. Der 49-jährige Tatverdächtige wurde bei der Auseinandersetzung am Kopf und an der Hand verletzt, worauf er im Krankenhaus ambulant versorgt werden musste. Direkt im Anschluss wurde er festgenommen. Beide Männer waren zur Tatzeit aktualisiert.

(dpa/slu)