Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Rellingen

Facebook-Drohung von Serien-Brandstifter

Rellingen, 08.08.2014
Autobrand Rellingen

Vier Autos wurden in der Nacht zu Montag (04.08.) in Rellingen in Brand gesteckt.

Die Bürger in Rellingen (Kreis Pinneberg) befürchten nach einer Facebook-Drohung eines Serien-Brandstifters nun weitere Anschläge.

Vermutlich neun Brandanschläge auf Autos in der Gemeinde Rellingen gehen auf das Konto eines Kriminellen. Im Internet droht der Unbekannte jetzt sogar damit, auch Menschen in Rellingen anzugreifen. "Die Gefahr besteht", sagte Silke Westphal, Sprecherin der Polizeidirektion in Bad Segeberg, am Donnerstag (07.08.).

Drohungen gegen Rellingen auf Facebook

Acht Autos habe der Unbekannte in den vergangenen eineinhalb Wochen angezündet. Die Polizei habe nun ihre Präsenz verstärkt und fordere die Bürger auf, sich mit Hinweisen zu melden. Auf dem sozialen Netzwerk Facebook hatte der mutmaßliche Täter unter dem Pseudonym "Felix Steiner" Rellingen und seinen knapp 14.000 Einwohnern gedroht: "Diese arrogante Gemeinde soll bluten."

Auch ein angezündeter Kinderwagen in einem Treppenhaus und eine brennende Altpapiertonne gehen möglicherweise auf das Konto des kriminellen Serientäters. Die Polizei ermittelt. Die Bürgermeisterin geht aber davon aus, dass der mutmaßliche Brandstifter schnell gefasst wird. Die Verunsicherung bei den Menschen in Rellingen kann sie natürlich nachvollziehen.

Lest auch: Autobrände: Wieder brennen in Rellingen Autos

In der schleswig-holsteinischen Gemeinde Rellingen scheinen Autohasser unterwegs zu sein. Erneut wurden mehrere P ...

(dpa/mgä/rh/fr)

comments powered by Disqus