Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Grausige Entdeckung

Zwei Leichen im Pferdestall gefunden

Haale, 20.11.2014
Brand Symbolbild

Die Feuerwehr löschte am Dienstagabend (18.11.) einen Pferdestallbrand in Haale (Symbolbild).

Die Feuerwehr hat bei Löscharbeiten nach einem Brand in einem Pferdestall zwei Leichen entdeckt. Die Hintergründe sind unklar. 

Nach dem Fund zweier Leichen in einem Pferdestall in Haale (Kreis Rendsburg-Eckernförde) gehen die Ermittlungen am Donnerstag (20.11.) weiter. Nach Darstellung der Staatsanwaltschaft wird unter anderem das Ergebnis der Obduktion erwartet, die Aufschluss über die Todesursache geben soll.

Unfall oder Verbrechen?

Die Behörde schließt ein Gewaltverbrechen nicht aus. Auch die Identität der beiden Toten war zunächst unklar. Möglicherweise handelt es sich um die Betreiber des Hofs, eine etwa 80 Jahre alte Frau und ihre rund 50 Jahre alte Tochter. Ihr Wohnhaus
liegt auf dem Gelände des Resthofes - dort hatten sie eine Art "Gnadenhof" für alte Pferde.

Grausiger Fund der Feuerwehr

Ein Autofahrer hatte den Brand am Dienstagabend (18.11.) gemeldet. Nachdem das kleine Feuer in wenigen Minuten gelöscht war, entdeckte ein Feuerwehrmann hinter einer Stalltür eine Leiche. Später wurde die zweite Leiche gefunden. Die aus dem Stall geretteten Pferde kamen auf Koppeln.

(dpa/lsc)