Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Polizei sucht Zeugen

Sexueller Übergriff im Steindammpark

Elsmhorn, 23.09.2014
Polizei, Polizeiauto, Polizist, HafenCity Polizeistation, Polizeistation, Beamte

Die Polizei Elmshorn sucht Zeugen.

In der vergangenen Nacht (23.09.) kam es im Bereich des Elmshorner Bahnhofs zu einem sexuellen Übergriff. Nun sucht die Polizei nach Zeugen.

Die Polizei sucht erneut Zeugen: Der Täter, der in der Nacht vom 22. auf den 23. September einen sexuellen Übergriff auf eine 24-jährige Frau im Bereich des Elmshorner Bahnhofs (Eingang zum Steindammpark) beging, belästigte die junge Frau bereits in der Regionalbahn RE 21036. Der Gesuchte saß dem Opfer in der, vom Hamburger Hauptbahnhof mit Verspätung (circa 23:23 Uhr) abgefahrenen, Bahn. Nachdem die 24-Jährige den zudringlichen Fahrgast mehrfach aufforderte, sie in Ruhe zu lassen, stieg sie in Elmshorn aus.

Der Tathergang

Unbemerkt folgte der Täter dem Opfer, welches zu Fuß vom Bahnhof in den Steindammpark ging. Dort zerrte der Verfolger die 24-Jährige in ein Gebüsch in der Nähe des Park&Ride-Parkhauses und überwältigte sie in sexueller Absicht. Anschließend raubte er das Opfer aus.

Die Täterbeschreibung

Der gesuchte Mann ist laut Opferaussage von südländischem Aussehen: dunkler Teint und kurzes dunkles Haar. Des Weiteren habe er mit einem ausländischen Akzent gesprochen, sei circa 1,80 Meter groß und trage weder Bart noch Brille. 

Zeugen gesucht

Ihr habt den beschriebenen Mann in der Nähe des Opfers (die Geschädigte hat auffällige, hellblond gefärbte, lange Haare) gesehen oder Euch ihr habt am Tatort Steindamm Beobachtungen gemacht, die zum Tathergang passen? Dann meldet Euch unter der Telefonnummer 04121-8030 schnellstmöglich bei der Kriminalpolizei Elmshorn. (lsc)

comments powered by Disqus