Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Autofahrer brauchen Geduld

Baustelle auf A7 bei Großenaspe

Hamburg/Quickborn, 18.01.2015
Großenaspe, Bad Bramstedt, A7

Ab Montag (19.01.2015) wird es auf der A7 von Schleswig-Holstein nach Hamburg eng.

Ab Montag (19.01.) sollen über mehrere Kilometer zwei verengte Spuren in Richtung Süden nach Hamburg eingerichtet werden.

Auf der Autobahn 7 bei Großenaspe wird von Montag (19. Januar) an eine weitere Baustelle die Geduld der Autofahrer strapazieren. Über mehrere Kilometer sollen zwei verengte Fahrspuren in Richtung Süden nach Hamburg eingerichtet werden.

Hier wird gebaut

Die Baustelle liegt auf Höhe der Park- und WC-Anlage Bimöhlen zwischen den Anschlussstellen Großenaspe und Bad Bramstedt. Diese Arbeiten dauern den Planungen zufolge bis Anfang März. Auf der Gegenseite in Richtung Norden gibt es bereits zwei längere Baustellen bei Bad Bramstedt und bei Neumünster.

Mehrere Schlaglöcher sollen beseitigt und vom vielen Regen teilweise am rechten Fahrbahnrand weggespülte Sandaufschüttungen erneuert werden. Die A 7 soll bis Ende 2018 zwischen Bordesholm und Hamburg von vier auf sechs Fahrspuren erweitert werden, so dass bis zum Elbtunnel dann auf jeder Seite drei Fahrspuren zur Verfügung stehen. Auf Hamburger Gebiet sind zudem drei Autobahn-"Deckel" geplant.

Lest auch: Strecke zwischen Schnelsen und Bordesholm: Startschuss für A7 Ausbau gefallen

Erst die Staus, dann die Entlastung: Die A7 soll nördlich von Hamburg ausgebaut werden. Der Startschuss ist am Mo ...

(dpa/aba)

comments powered by Disqus