Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Während Unwetter

Zwei Schwerverletzte auf der A1

Bad Oldesloe, 25.07.2015
Unfall Bad Oldesloe

Bei einem Unfall auf regennasser Fahrbahn sind am Samstag (25.07) zwei Menschen auf der A1 verletzt worden.

Am Samstagmorgen (25.07) wurden auf der A1 in der Nähe von Bad Oldesloe zwei Menschen schwer verletzt. Ein Fahrzeug war auf regennasser Fahrbahn ins Schleudern geraten.

Bei einem schweren Unfall auf der A1 in Richtung Hamburg auf der Höhe von Bad Oldesloe sind mehrere Menschen während eines Unwetters schwer verletzt worden. Ein Fahrzeug war bei starken Regen auf der nassen Fahrbahn ins Schleudern geraten. Zwei weitere Autos krachten daraufhin in die Unfallstelle.

Audi schleudert über die Fahrbahn

Wie die Polizei erklärte, sei dem Fahrer eines Audis beim Spurwechsel sein Wagen außer Kontrolle geraten, habe sich um seine eigene Achse gedreht und sei schließlich entgegengesetzt der Fahrtrichtung auf der Straße liegen geblieben. Ein Opel und ein weiteres Fahrzeug donnerte danach in den Unfallwagen. Der Opel-Fahrer wurde in seinem Wagen eingeklemmt und musste von der Feuerwehr aus dem Innenraum befreit werden.

Verletzte im Krankenhaus

Nach der Erstversorgung am Unfallort wurden zwei Menschen mit schweren Verletzungen in ein umliegendes Krankenhaus gebracht. Während der Bergungsarbeiten war die A1 in Richtung Süden voll gesperrt, der Verkehr wurde umgeleitet.

(san)