Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Polizei wegen Alexa

Alexa feiert lauter als die Polizei erlaubt

Pinneberg, 06.11.2017
Amazon Alexa Echo

Amazons Alexa feierte in Pinneberg alleine eine Party auf Kosten der Nachbarn, die die Polizei alarmierten.

Am Freitag (03.11.) war Alexa in Pinneberg anscheinend in Partylaune. Das Gerät spielte Musik auf maximaler Lautstärke ab, bis die Nachbarn geweckt wurden und die Polizei anrückte.

Mittlerweile kennt ihr sie alle: die intelligente Home-Assistentin in Form eines kleinen Lautsprechers namens Alexa. Sie stammt aus dem Hause Amazon und unterstützt euch im Alltag. Ihr könnt mit ihr beispielsweise eure Einkaufsliste speichern, euch Nachrichten vorlesen lassen, Pizza bestellen oder sie bitten, Musik abzuspielen.

Alexas Hausparty sorgte für Polizeieinsatz

Dass intelligente Roboter selber denken können, ist uns schon lang bekannt und seitdem es Geräte wie Alexa oder Google-Home gibt, haben einige von uns diese Roboter auch innerhalb der eigenen vier Wände.

In der Nacht des 03. Novembers 2017 feierte der sprechende Roboter Alexa in Pinneberg allerdings eine eigene Party. Sie spielte ohne Aufforderung und ohne, dass jemand in der Wohnung war, Musik auf maximaler Lautstärke ab. Da die Lautsprecher des kleinen Gerätes es ziemlich in sich haben, wurden die Nachbarn prompt aus dem Schlaf gerissen, woraufhin sie die Polizei riefen.

Polizei unterbricht die One-Man-Show von Alexa

Nachdem die Polizei die Wohnung betreten hatte, stellten sie fest, dass sich niemand in der Wohnung befand. Sie entdeckten dann kurze Zeit später, dass die laute Musik von der kleinen Alexa kam, die sich tatsächlich selbst entertainte. Die Beamten mussten sogar einen Schlüsseldienst beauftragen, um in die Wohnung zu gelangen. Der Mieter feierte zur gleichen Zeit selber auf dem Hamburger Kiez und hatte keine Ahnung, dass sein Roboter sich selbstständig gemacht hat.

Amazon äußert sich mit einem trockenen Statement zum Geschehen: "Wir sind über den Fall informiert worden und stehen mit dem betroffenen Kunden in Kontakt."

Wir finden das Ereignis lustig und gruselig zugleich… An die betroffenen Nachbarn: Wir fühlen mit euch!

(lli)

comments powered by Disqus