Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Hamburg Airport

Baumaßnahmen 2014

Hamburg, 08.01.2014
Flughafen Hamburg Airport Condor Thomas Cook

Der Hamburger Airport bittet die Passagiere um Verständnis für die Baumaßnahmen.

Der reibungslose Ablauf am Hamburger Flughafen ist nicht selbstverständlich. Für 2014 sind rechtzeitig Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten geplant.

Der Hamburger Flughafen ist und bleibt ein wichtiger Dreh- und Angelpunkt. Ob Pendler, Touristen, Zulieferer oder Urlauber aus Hamburg und Umgebung: Der Flughafen in Fuhlsbüttel ermöglicht eine schnelle Verbindung in die Ferne. Doch ohne Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten, wäre ein reibungsloser Ablauf nicht möglich. Der Hamburg Airport informiert daher rechtzeitig über bevorstehende Baumaßnahmen in 2014.

Juni 2014

Von Mitte bis Ende Juni wird die Start- und Landebahn (Langenhorn/Niendorf) täglich von 9 Uhr bis 16 Uhr außer Betrieb genommen. Grund hierfür sind Instandhaltungsarbeiten wie die Beseitigung von Gummiabrieb an den Aufsetzpunkten, Beton- und Asphaltarbeiten, das Spülen der Sielleitungen, Erneuerung der Markierung sowie der Startbahnbefeuerung. Einige Arbeiten können auch in der Nacht vorgenommen werden. Zu den Hauptverkehrszeiten morgens und an den Wochenenden wird die Start- und Landebahn jedoch trotz der Baumaßnahmen nutzbar sein.

September 2014

Die gleichen Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen werden Mitte bis Ende September auf der zweiten Start- und Landebahn (Alsterdorf/Norderstedt) durchgeführt.

August bis Oktober 2014

In diesem Frühjahr soll mit dem Ersatzbau für das Luftfrachtzentrums am Weg beim Jäger begonnen werden, nachdem die vorangegangenen Erdbauarbeiten abgeschlossen wurden. Das Gebäude wird für die ansässigen Abfertigungsunternehmen und Speditionen benötigt. Ab Mitte August bis Ende Oktober wird aufgrund der Höhe der verwendeten Kräne eine beschränkte Nutzung der Start- und Landebahn (Alsterdorf/Norderstedt) bestehen. Der Anflug über Alsterdorf wird in diesem Zeitraum nicht möglich sein. Alle anderen Richtungen der Start- und Landebahnen können weiterhin genutzt werden.

Hamburg Airport bittet um Verständnis

Die genannten Maßnahmen sind notwendig, um auch weiterhin einen sicheren Flugbetrieb zu gewährleisten. Der Hamburger Airport bittet daher um Verständnis der Passagiere für die daraus resultierenden zeitlich begrenzten Nutzungsänderungen der Start- und Landebahnen.

(vun)

comments powered by Disqus