Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Tipp für den Alltag

So beendet Ihr elegant ein nerviges Telefongespräch

Telefon Gespräch Telefonat

Ein (Telefon)-Gespräch ist nicht immer willkommen.

Kennt Ihr das auch? Der Anrufer quasselt ohne Punkt und Komma, aber Ihr wollt das Gespräch beenden? Hier ein paar Tipps.

Wer kennt das nicht? Der Email-Eingang quillt über, das nächste Meeting steht an, aber der Anrufer am anderen Ende der Leitung findet kein Ende. Oder: Ihr habt noch einen Termin, doch der Kollege erzählt und erzählt...

Wie man aus solchen Situationen herauskommt und das Gespräch höflich und nicht verletzend beendet, lest Ihr hier:

So geht's

Wie beende ich am effektivsten ein (Telefon-)Gespräch, wenn es mich nervt?

  • Das Telefonat durch das Zusammenfassen steuern

    Das funktioniert sowohl bei privaten als auch bei geschäftlichen Gesprächen: Die Informationen und Absprachen zusammenfassen. Dann ist alles noch einmal präsent und es wird deutlich, dass alles Wichtige besprochen wurde und das Gespräch beendet werden kann.

  • Das "Wir" betonen

    Das hilft vor allem bei geschäftlichen Gesprächen: Durch die "Wir"-Formulierung wird das gemeinsame Ziel und das Ergebnis des Telefonats in Erinnerung gerufen. Die Frage "Oder haben wir noch etwas zu klären?" leitet automatisch das Ende des Telefonats ein.

  • Gemeinsamkeiten finden

    In der heutzutage so stressigen Zeit haben die meisten volle Terminkalender und nur wenig Zeit für Belanglosigkeiten. Daher ist es häufig hilfreich diesen Umstand zu betonen und dem Gesprächspartner in Erinnerung rufen, dass noch andere Termine anstehen. Dabei helfen Formulierungen wie "Sie haben ja sicher auch noch eine Menge an Terminen, da will ich Sie nicht länger aufhalten." Oder: "Ich weiß, wie viel Sie immer zu tun haben, da will ich Ihnen nicht länger die Zeit stehlen und wir haben ja auch alles Wesentliche besprochen!"

  • Dank und Wunsch aussprechen

    Diesen Trick verwenden häufig Moderatoren und er funktioniert im Geschäftsleben besonders gut. Eine Kombination aus "Dank" und "Wunsch" klingt dann zum Beispiel so:

    "Vielen Dank für Ihre Bestellung und viel Erfolg auf der Messe!" Oder auch: "Vielen Dank für Ihren Anruf und einen schönen Tag noch!"

  • Private Telefongespräche elegant beenden

    Das Gespräch freundlich annehmen und ohne Umschweife mitteilen, dass der Anruf gerade ungünstig ist. Höflich ist es dann aber, einen Rückruf anzubieten.

    Passende Formulierungen könnten dabei sein: "Tut mir leid, es passt gerade nicht, aber ich rufe gerne zurück." - "Ich bin gerade in Eile." Oder: "Mir fehlt gerade die Ruhe zum Telefonieren. Ich melde mich später."

    Ergänzung: Es ist nicht nötig dem Anrufer zu erklären, WARUM der Anruf gerade nicht passt und beendet wird, denn man ist niemanden zur Rechenschaft verpflichtet. Die Aussage selbst sollte genügen.

  • Übrigens:

    Die Meisten dieser Tipps funktionieren auch im persönlichen Gespräch. Wenn man sich nämlich höflich bedankt, dem Gegenüber einen schönen Tag wünscht und betont, dass man noch einen Termin hat, wird niemand einem das Ende des Gesprächs übel nehmen können.

comments powered by Disqus