Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zurück zur Übersicht

Vorsicht, wehenfördernd!

Frau liegt in den Wehen.

Einige Dinge können vorzeitig Wehen auslösen.

In meinem Stadium der Schwangerschaft (30. Woche) will man definitiv noch keine Wehen bekommen. Aber wenn Ihr vielleicht schon über der 40. Woche seid, gibt es Lebensmittel und Anwendungen, die die Wehen in Gang bringen können. Aber bitte, wenn Ihr noch kein reifes Baby habt - bitte Hände weg von diesen Tipps!

Zimt : Eine Freundin von mir hat mir letzten meinen Pflaume-Zimt-Cupcake förmlich aus der Hand geschlagen. Ob ich wahnsinnig sein, Zimt zu essen? Also ehrlich: Ich trinke auch gern Chai Latte - da ist auch ordentlich Zimt drin. Aber so unrecht hatte meine Freundin nicht. Zimt ist ein Gewürz, dass die Durchblutung in den Beckenorganen anregt. Da ich in der Weihnachtszeit entbinde, werde ich wohl am Ende leckere Zimtsterne in mich hineinstopfen ; )

Ingwer : Ähnlich wie Zimt stimuliert Ingwer auch die Durchblutung und kann zu Kontraktionen wirken. Wenn Ihr aber mal einen Ingwer-Tee trinkt, weil Ihr erkältet sein (und man als Schwangere ja eh keine Medikamente nehmen kann), dann setzen nicht gleich die Wehen ein.

Rotwein : Das liest man gerne mal, aber das ist für mich KEINE Option, Alkohol lehne ich in der Schwangerschaft- und Stillzeit ab. Mehr zu dem Thema und was Alkohol mit Babys anstellt

Ein Eukalyptus-Bad nehmen: Warme Bäder verraten Dir meist, ob es sich um richtige Wehen oder nur um Senkwehen handelt. Hast Du richtige Wehen, werden sie bei heißem Badewasser in der Wanne noch schlimmer, Senkwehen werden weniger. Die ZUgabe von Eukalyptus wirkt zusätzlich noch anregend und fördert die Durchblutung.

Fenster putzen : Ich gebe es offen und dekadent zu: Ich habe einen Fensterputzer. Erstens kann der das viel schneller als ich (ich spare effektiv Lebenszeit) und momentan will ich mich auch nicht so stark stecken und dehnen, denn ja : das ist wehenfördernd und kann unterstützend zum Ende der Schwangerschaft gemacht werden. (Aber, wer will schon freiwillig Fenster putzen???)

Sex : Um den Geburtstermin herum kann Sex nicht nur lustvoll, sondern auch anregend für die Wehen sein. Wichtig aber: die Frau muss auch einen Orgasmus haben - denn nur durch die Kontraktionen der Gebärmutter und die den Muttermund weichmachenden Spermien können Wehen ausgelöst werden.

comments powered by Disqus