Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Urlaubszeit

So macht Ihr auch Euer Zuhause urlaubsfit

Hamburg, 15.07.2016
Urlaub Ferien Reise Strand Meer

Wir haben neun Tipps für Euch, was Ihr vor dem Urlaub alles beachten müsst

Es ist Urlaubszeit und viele Häuser und Wohnung stehen für ein, zwei oder sogar drei Wochen leer. Wir haben Tipps für Euch, wie Ihr auch Euer Zuahause perfekt auf den Urlaub vorbereitet.

Die Deutschen sind eine der reisefreudigsten Nationen. 2014 gaben die Deutschen 92,2 Milliarden US-Dollar im internationalen Tourismusmarkt aus. Aber Urlaubszeit ist auch Einbruchszeit. Besonders in den Sommerferien sind viele Leute im Urlaub und zahlreiche Wohnungen und Häuser stehen leer. Für Einbrecher ist das natürlich gefundenes Fressen. Besonders wenn während des gesamten Urlaubs die Außenjalousien geschlossen sind oder der Briefkasten vor der Haustür überquillt. 

Darauf müsst Ihr achten

Damit Ihr entspannt in den Urlaub fahren könnt und vor allem damit Ihr nicht ins Visier der Einbrecher geratet, haben wir für Euch ein paar Tipps, was vor dem Urlaub noch alles getan werden muss. 

9 Dinge, die man vor dem Urlaub beachten muss

  • Lebensmittel aussortieren

    Damit es nach dem Urlaub keine eklige Überraschung im Kühlschrank gibt, sollten verderbliche Lebensmittel vorher aufgebraucht oder aussortiert werden. Fährt man mit dem Auto in den Urlaub, können einige Sachen auch als Proviant mitgenommen werden, verreist man mit dem Flugzeug könne ungeöffnete Lebensmittel beispielsweise zur Tafel gebracht werden. 

  • Müllereimer leeren

    Damit der Müll nicht anfängt, unangenehme Gerüche in der Wohnung zu verbreiten, sollte man vor Abreise den Mülleimer leeren.

  • Stecker ziehen

    Bei Elektrogeräten die oft auf Standby stehen, wie beispielsweise der Fernseher oder der Receiver, bietet es sich an, diese Geräte vom Netz zu nehmen. Auch Küchengeräte, der Fön oder das  Laptop-Ladekabel sollten aus der Steckdose gezogen werden, das spart Strom und man entgeht dem Risiko, das während der Abwesenheit ein Blitz in die Stromleitung einschlägt. 

  • Für leeren Briefkasten sorgen

    Ein Zeichen, das längere Zeit niemand zu Hause war, ist immer ein voller Briefkasten. Deshalb bietet es sich an, Nachbarn, Familie oder Freunde zu fragen, ob sie den Briefkasten in der Zeit der Abwesenheit leeren. So täuscht man Anwesenheit vor und verringert das Risiko, Zielscheibe von Einbrechern zu werden. 

  • Zeitung abbestellen

    Für Leute, die länger in den Urlaub fahren, wäre es eine Option, die Tageszeitung abzubestellen. So vermeidet man viel unnötigen Papiermüll. Viele Zeitungen bieten den Service an, das Abonnement für die Zeit des Urlaubs zu pausieren oder die Zeitung sogar an jemand anderes zu Übertragen. Die Zeitungen können so beispielsweise an soziale Einrichtungen gespendet werden oder an Freunde oder Bekannte zugestellt werden. Eine weitere Möglichkeit, die aber meistens nur große Zeitungen anbieten, ist, sich die Zeitung zum Urlaubsort hinterherschicken zu lassen. Dafür fallen aber Extrakosten oder Porto an. 

  • Blumen gießen

    Um die heimische Begrünung im Wohnzimmer und im Garten nicht vertrocknen zu lassen, sollte man Freunde oder Familie beauftragen, gelegentlich im Haus nach dem Rechten zu schauen und die Blumen zu gießen

  • Anwesenheit vortäuschen

    Um sich im Urlaub vor Einbrechern zu schützen, sollte man Anwesenheit vortäuschen. Dies funktioniert gut über Zeitschaltuhren. So kann beispielsweise das Licht zu bestimmten Zeit an und ausgeschaltet werden oder elektrische Rollläden heruntergefahren werden.

  • Haustiere unterbringen

    Sollte man Haustiere haben, muss sich vor Abreise darum gekümmert werden, wer die Tiere während des Urlaubs versorgt und füttert. Größere Tiere wie Hunde sollte man von vornherein in ein Hundehotel oder ähnliches bringen und nicht allein zu Hause lassen. 

  • Türen und Fenster schließen

    Eigentlich eine Selbstverständlichkeit, trotzdem sollte man kurz vor Abreise noch einmal checken, ob alle Türen und Fenster geschlossen sind. Besonders in Erdgeschosswohnungen und Einfamilienhäusern sind gekippte Fenster eine Einladung für Einbrecher. Haus- und Wohnungstüren sollten bei Abwesenheit natürlich immer verschlossen sein. 

comments powered by Disqus