Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Mögliche Plastikteile

Iglo ruft Rahm-Spinat zurück

Hamburg, 31.05.2016
iglo Rahm Spinat

Iglo ruft dieses Produkt zurück.

Von der Rückrufaktion ist nur dieses Produkt betroffen: "iglo Rahm-Spinat, Variante laktosefrei, 550g". Der Spinat sollte vernichtet werden.

Der Tiefkühlkosthersteller Iglo Deutschland hat sein Produkt "iglo Rahm-Spinat, Variante laktosefrei, 550g" zurückgerufen. Zwei weiße Plastikteile von einem Transportband könnten sich in zwei Produkt-Chargen befinden, teilte das Unternehmen in Hamburg mit.

Es sei ausschließlich die laktosefreie Variante des Rahm-Spinats mit der Codierung L6101AJ005 und L6102BJ005 betroffen.

Alle anderen Codierungen sowie weitere Iglo-Rahm-Spinat-Varianten könnten bedenkenlos verzehrt werden, hieß es. Die Produkte sollten vernichtet werden. Iglo erstattet den Kaufpreis sowie die Portokosten bei Einsendung der Codenummer zurück.

Wenn Ihr betroffen seid, dann schickt die Codierung an: iglo GmbH, Verbraucherservice "Rahm-Spinat laktosefrei", Osterbekstr. 90c, 22083 Hamburg.

comments powered by Disqus