Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Eine Stunde mehr Zeit

Vorsicht - Zeitumstellung am Sonntag

Hamburg, 28.10.2016
Winterzeit

Am Sonntag stellen wir die Uhren wieder von 3 auf 2 Uhr um. Hallo, Winterzeit!

Was kann man nicht alles mit einer Stunde mehr schaffen. Herrlich! Am Sonntag beenden wir endlich wieder die stark kritisierte Sommerzeit.

Wer hat an der Uhr gedreht? Und jährlich grüßt das Murmeltier - könnte ich schreiben. Sommerzeit, Winterzeit, hin und her, Gemecker und Freude. In der Nacht vom 29. auf den 30.10. ist es wieder soweit. Wir bekommen eine Stunde "geschenkt", die Ihren werden...na? Ganau: zurückgedreht und damit endet die stark kritisierte Sommerzeit.

36 Jahre nach ihrer Einführung ist die Sommerzeit in Deutschland sehr unpopulär. 26 Prozent der Bevölkerung sind für das Umstellen der Uhr, aber 71 Prozent dagegen, ergab eine repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Krankenkasse DAK. Die Sommerzeit wurde 1980 eingeführt, um das Tageslicht besser zu nutzen und so Energie zu sparen. Dieses Ziel wurde nicht erreicht und mittlerweile auch nicht mehr zeitgemäß.

Die Gesundheit leidet unter der Umstellung

Außerdem schlägt die Umstellung mit der Brechstange aufs Gemüt und die Gesundheit: Über gesundheitliche Probleme im Zusammenhang mit der Umstellung der Uhren im Frühjahr und im Herbst klagten 22 Prozent der Befragten. Sie nannten vor allem Müdigkeit und Schlafstörungen, aber auch Konzentrationsschwächen, Reizbarkeit und depressive Verstimmungen. 

Lest auch: Zeitumstellung nutzen: Das macht Ihr mit der gewonnenen Stunde

Am 30. Oktober ist es wieder so weit. Die Uhr wird eine Stunde zurück gestellt. Wir haben ein paar Ideen, was Ihr ...

Eine Stunde mehr Zeit

Immerhin: wir gewinnen eine Stunde zusätzlich. Also mehr Zeit zum Ausschlafen, Freunde treffen, auf dem Sofa rumlümmeln, in der Badewanne relaxen, ausgiebig frühstücken oder noch länger auf dem Smartphone daddeln und Freunde mit Whats Apps oder via Facebook nerven.

Merksätze für die Zeitumstellung

Wie merke ich mir, in welche Richtung die Zeit umgestellt wird?

  • "Immer zum Sommer hin."

    Also im Frühjahr eine Stunde vor, im Herbst eine Stunde zurück.

  • "Zeitumstellung funktioniert wie das Thermometer"

    Im Frühjahr plus und im Winter Minus.

  • "Früher aufstehen im Frühjahr"

    Im Frühjahr wird die Uhr vorgestellt und die Schlafzeit verringert sich um eine Stunde.

  • "Bei der Zeitumstellung ist es wie mit den Gartenmöbeln"

    Im Frühjahr kommen sie VOR die Tür, im Herbst ZURÜCK in den Schuppen.

  • "Im Winter gibt es Winterschlaf."

    Eine Stunde mehr Schlaf, denn die Uhren werden zurückgestellt.

comments powered by Disqus