Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Verfärbte Wäsche, streifige Fenster & Co.

Die besten Haushaltstricks auf einen Klick

Hamburg, 09.03.2017
Fenster putzen

Mit diesen Haushaltstricks habt Ihr schneller den Haushalt im Griff.

Lästige Flecken, Wäsche verfärbt, Fenster streifig geputzt? Wir haben die einfachsten und besten Haushaltstipps für Euch.

Nicht zuletzt weil der Frühjahrsputz wieder auf dem Plan steht, bin ich immer auf der Suche nach schnellen Lösungen, die Zeit sparen und vor allem auch Nerven (bei zwei Kindern, die täglich Flecken hinterlassen muss ich wohl nicht mehr sagen ; ).

Und oftmals sind es Tricks und Kniffe, die Mama und Oma schon kannten, die wir aber schon längst vergessen haben und lieber zu teuren Putzmitteln greifen oder Dinge sogar einfach wegwerfen und wieder neu kaufen. Das muss aber nicht sein.

Unsere Moderatorin Birgit Hahn brachte mich auf die Idee, da mal genauer zu recherchieren. Sie hatte versehentlich ihre weiße Lieblingsbluse mit den dunklen Klamotten in der Waschmaschine versenkt. Logisch: die Bluse hat jetzt einen Grauschleier. Aber wie bekommt man den weg?

Meine Top 11 Haushaltstricks bekommt Ihr hier:

Tipps gegen Flecken & Co.

Das hilft wirklich

  • Bei verfärbter Wäsche

    Das hilft hauptsächlich, wenn Ihr weiße Kleidung verfärbt habt. Das Kleidungsstück wieder in die Waschmaschine packen und einen Geschirrspüler-Tab dazu. Das ganz normale Waschprogramm wählen und der Farbschleier verschwindet.

  • Verkalkte Kaffeekanne

    Heute wird nicht gebacken, sondern die Kaffeekanne gesäubert. Ein Päckchen Backpulver in die Kanne geben, Wasser drauf, eine Stunde einwirken lassen und fertig. Wirkt besonders gut bei Kannen, die auch als Thermoskannen genutzt werden.

  • Streifenfreie Fenster

    Gerade jetzt beim Frühjahrsputz wollen wir, dass unsere Fenster streifenfrei glänzen. Ihr reinigt ganz normal mit Essigwasser. Am besten, Ihr rubbelt die Fenster mit einer Zeitung trocken (Vorsicht: Druckerschwärze kann auf Kunststoffrahmen abfärben) oder mit einer Küchenrolle. Am Ende aber mit einer ausgedienten Nylon-Strumpfhose über die Scheibe gehen - dann verschwindet auch der letzte Streifen.

  • Obstflecken

    Gerade bei roten Früchten sind Flecken auf der Kleidung extrem ärgerlich. Aber auch Banane und Birne hinterlassen hässliche Spuren. Am besten gleich, nachdem der Fleck entstanden ist, das Kleidungsstück in kaltem Wasser oder Mineralwasser einweichen. Ist der Fleck dann immer noch da, mit Essig oder Zitronensaft betupfen - das zieht den Fleck aus der Kleidung.

  • Weinflasche entkorken ohne Korkenzieher

    Keinen Korkenzieher zur Hand? Dann schnell den Schuh ausziehen, Flasche mit dem Boden zuerst in den Schuh stecken und mit leichten Druck gegen eine Wand schlagen. Falls vorhanden, kann noch ein Tuch oder Schal um die Flasche gelegt werden. Langsam wird der Korken dann aus der Flasche gedrückt und kann dann mit den Fingern rausgezogen werden. Ihr könnt aber auch einen Schlüssel als Korkenzieher in die Flasche drehen. 

  • Kratzer beseitigen

    Ihr habt leichte Kratzer auf Glasflächen oder dem Ceran-Kochfeld? Sanft Zahnpasta einreiben und der Kratzer verschwindet.

  • Keime entfernen

    Schneidebretter aus Holz neigen gern mal zur Keimbildung. Einfach nass und hochkant in die Mikrowelle stellen und trocknen lassen (auf geringster Stufe). 

  • Flauschige Daunenjacke

    Nach dem Winter werden unsere Daunenjacken nochmal gewaschen, bevor sie eingemottet werden. Nach dem Waschen mit der Jacke in den Trockner - das mögen die Daunen. Damit sie aber richtig flauschig werden, einen Tennisball oder Wäscheball mit in den Trockner geben.

  • Für Bügelfaule

    Knittrige Hemden in die Dusche hängen - z. B. nachdem Ihr vorher schön warm geduscht habt. Der Wasserdampf entknittert.

  • Abfluss verstopft

    Das kennt jeder - ob in der Küche oder im Bad. Am besten ein Glas Cola nachkippen, das löst die Verstopfung. Ebenfalls möglich: Kaffeesatz in den Abfluss spülen - das wirkt wie ein Peeling. Danach mit Geschirrspülmitel reinigen und durchspülen.

  • Make-Up Flecken

    Bei heller Kleidung könnt Ihr mit Gesichtswasser oder Baby-Feuchttüchern (ohne Öl) die Flecken wegtupfen und dann wie gewohnt das Kleidungsstück reinigen. Bei dunkler Kleidung könnt Ihr ein Stück Brot nehmen und den Fleck damit wegreiben.