Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Dreisteste Werbelüge

Nestlé bekommt "Goldenen Windbeutel 2014"

Berlin/Frankfurt , 01.10.2014
foodwatch, Goldener Windbeutel 2014, Nestlé, Alete

Der "Goldene Windbeutel 2014" geht an Nestlé.

Der Nahrungsmittelkonzern Nestlé erhält mit seiner Marke Alete den Goldenen Windbeutel 2014, den Preis für die dreisteste Werbelüge des Jahres.

Bei einer Online-Abstimmung der Verbrauchorganisation foodwatch stimmten die Teilnehmer mit großem Vorsprung für die Alete Trinkmahlzeiten ab dem 10. Monat: Weil solche hochkalorischen Trinkmalzeiten Überfütterung und Kariesbildung fördern, warnen Ärzte seit langem vor dem Verzehr - Nestlé verkauft sie dennoch wie gesunde, babygerechte Produkte.

Verbraucher haben online abgestimmt

Einen Monat lang hatten die Verbraucher auf  www.goldener-windbeutel.de unter fünf Kandidaten über die dreisteste Werbelüge des Jahres abgestimmt. Dabei kam es zu einer Rekordteilnahme: Insgesamt gingen mehr als 158.000 gültige Stimmen ein und damit so viele wie noch nie bei einer Wahl zum Goldenen Windbeutel. Auf die Alete Trinkmahlzeiten entfielen 45,8 Prozent der Stimmen (mehr als 72.000).

Produkt soll vom Markt genommen werden

foodwatch forderte Nestlé auf, das Produkt vom Markt zu nehmen und hat dazu eine E-Mailaktion unter www.foodwatch.de/alete-aktion an das Unternehmen gestartet. "Kalorienreiche Trinkmahlzeiten sind für  Säuglinge völlig ungeeignet. Nestlé muss die Produkte aus dem Handel nehmen und endlich aufhören, Profit auf Kosten der Gesundheit von Babys zu machen", sagte Oliver Huizinga, foodwatch-Experte für Lebensmittelwerbung.

Die weiteren Abstimmungsergebnisse

Auf dem zweiten Platz der Online-Abstimmung zum Goldenen Windbeutel landete die hühnerfleischfreie "Hühnersuppe" von Knorr  (Unilever). Das vollständige Ergebnis:

1. Platz: Alete Trinkmahlzeiten ab dem 10. Monat von Nestlé, 45,8 Prozent
2. Platz: Knorr activ Hühnersuppe von Unilever, 25,2 Prozent
3. Platz: Glacéau Vitaminwater von Coca-Cola, 14,6 Prozent
4. Platz: Belvita Frühstückskeks von Mondelez (ehemals Kraft), 11,5 Prozent
5. Platz: Unser Norden Bio Apfelsaft naturtrüb der Coop eG, 2,9 Prozent

foodwatch vergibt den Goldenen Windbeutel in diesem Jahr bereits zum sechsten Mal. Ziel ist es, mit dem Negativpreis auf die systematische, ganz legale Irreführung bei Lebensmitteln hinzuweisen.

(dpa / ste)

comments powered by Disqus