Lieber User,

anscheinend hast Du einen Ad-Blocker aktiviert oder Javaskript deaktiviert. Um unsere Existenz zu sichern, sind wir als werbefinanzierter privater Radiosender auch im Internet auf Werbung angewiesen. Damit Du auch weiterhin alle Inhalte unserer Webseite nutzen kannst, bitten wir dich, Deinen Ad-Blocker zu deaktivieren oder radiohamburg.de als Ausnahme hinzuzufügen. Sobald Du das gemacht hast, kannst Du unsere Inhalte nach einem Reload der Seite ganz normal weiternutzen.

103.6 Grüße
Dein Radio Hamburg Team


*Sollte diese Meldung fälschlicherweise angezeigt werden, schicke uns bitte eine Mail an adblocker@radiohamburg.de

Es gibt neue Inhalte auf unserer Startseite - jetzt aktualisieren! [Schließen]
Radio Hamburg

Zum Tag des Fisches

Die leckersten Fisch-Rezepte

Lachsfilet

Fisch ist gesund und mit den richtigen Zutaten auch sehr lecker! Experten sagen, dass man für eine gesunde Ernährung mindestens zwei Mal in der Woche Fisch essen sollten.

Am Montag (22.08) ist der Tag der Fische! Wie wär es bei diesem schönen Wetter mit einem leckeren Fisch-Rezept? Wir haben Euch die besten Rezepte ausgesucht. Guten Appetit!

Der Sommer kehrt für ein paar Tage zurück! Damit man mit der etwas leichteren Bekleidung auch besser aussieht, wäre es jetzt vielleicht an der Zeit, eine etwas leichtere Mahlzeit mit Fisch zu sich zu nehmen statt einer schwere Mahlzeit mit Sahnesoße. Perfekt dafür geeignet sind unsere leckeren und gesunden Fisch-Rezepte, die wir für Euch ausgesucht haben.

Fettkiller Fisch

Wie man bereits weiß, hilft nicht nur Sport dabei, ein paar Kilos zu verlieren. Die Ernährung ist zum Teil sogar wichtiger als die sportliche Aktivität. Fisch gilt für Sportler als perfektes Produkt, um den Körperfettanteil zu senken. Generell ist Fisch sehr gesund. Er enthält viele Proteine, wenige Kalorien, wenig Fett und sättigt trotzdem. Mit richtigen Gewürzen schmeckt er auch wunderbar!

Gesunde Rezepte

Wir haben für Euch leckere, aber auch gesunde Fisch-Rezepte rausgesucht. Ein „Low Carb“ Produkt ist auch dabei. Sprich, eine Mahlzeit mit wenigen Kohlenhydraten, aber dafür viel Eiweiß. Viele Sportler schwärmen ja zurzeit von dieser Diät, in der der Körper wenig Kohlenhydrate zu sich nimmt. 

  • Fischauflauf mit Garnelen-Topping

    Zutaten:

    Für 6 Portionen:

    500g Süßkartoffeln

    2 Knoblauchzehen

    1kg Porree

    3 EL Olivenöl

    1 EL Butter

    Salz / Pfeffer

    5 EL Wermut (trocken)

    1 Bio-Zitrone

    1kg Fischfilet (z.B Lachs, Kabeljau oder Lengfisch)

    1 Bund glatte Petersilie

    400g Doppelrahmfrischkäse

    150ml Milch

    1 Döschen Safran

    250g Riesengarnele

    2 Tomaten

    Zubereitung: Süßkartoffeln schälen und würfeln, Knoblauch schälen und hacken, Porree in 2 cm große Stücke schneiden. Esslöffel Öl und Butter in einem weiten Bräter erhitzen. Die vorher genannten Zutaten 10 Minuten anbraten und mit Salz und Pfeffer würzen. Wermut dazu gießen und weitere 5 Minuten kochen lassen.

    Backofen auf 200° , Umluft 180°, Gas Stufe 4 vorheizen. Zitronenschale fein abreiben und den Saft auspressen. Fischfilet mit dem Zitronensaft beträufeln und in ca. 2 cm große Würfel schneiden und im Bräter mit dem Gemüse verteilen.

    Petersilie fein hacken und 2/3 davon auf die Fischwürfel streuen. Frischkäse, Milch und Safran verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Diese Soße dann auf dem Fisch verteilen. Bräter auf die 2. Schiene von unten in den Backofen und für 25 Minuten backen.

    Währenddessen die Garnelen schälen und am Rücken einschneiden. Dunklen Darm entfernen! Tomaten vierteln und entkernen. Garnelen, Tomaten, Zitronenschale und das restliche Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

    Nach 15 Minuten dann das Garnelen-Topping auf den Auflauf dazugeben und im Ofen backen. Sofort servieren.

    (Quelle: Brigitte.de)

  • Französische Fischpfanne

    Zutaten:

    250g Fischfilets

    1EL Zitronensaft

    Salz und Pfeffer

    2 Frühlingszwiebeln

    40g Linsen (rot)

    2TL Brühe

    50g Schlagsahne

    2EL Soßenbinder (hell)

    1TL Senf

    Zubereitung:

    Den Fisch in 3cm große Stücke schneiden. Salzen und mit Zitronensaft beträufeln. Frühlingszwiebeln putzen und in 2cm lange Stücke schneiden.

    350ml Wasser aufkochen, Brühe einrühren und Linsen hinzufügen. Bei mittlerer Hitze 4 Minuten garen.

    Sahne zugießen, Soßenbinder einrühren und kurz aufkochen. Soße mit Salt, Senf und Pfeffer abschmecken.

    Fischstücke und Frühlingszwiebeln hinzufügen und zugedeckt 4-6 Minuten garen.

    (Quelle: daskochrezept.de)

  • Gegrillte Kabeljaufilets

    Zutaten:

    Für 4 Portionen:

    2 Zweige Rosmarin

    1 Bio-Organge

    4 Kabeljaufilets (à ca 200g)

    Salz

    Pfeffer

    1 EL Rapsöl

    Zubereitung: Ein leichtes, jedoch auch sehr leckeres Rezept. Den abgewaschenen und trockengeschüttelten Rosmarin Zweig in 4 Stücke schneiden und die restlichen Rosmarinnadeln fein hacken. Die Orange trockenreiben und aus der Mitte 8 dünne Scheiben schneiden. Die Kabeljaufilets abspülen, trockentupfen und mit Salz,  Pfeffer und Rosmarin würzen. Je 1 Rosmarinstück und 2 Orangenscheiben auf die Fischfilets legen und mit Küchengarn festigen. Die Filets in eine Aluschale mit Öl einlegen und 4-5 Minuten grillen.

    (Quelle: eatsmarter.de

  • Kalte Lachsrolle

    Zutaten:

    250g dünne Lachsscheiben, geräuchert

    200g Rahmspinat

    150g geraspelter Gouda

    150g Frischkäse mit Kräutern

    1 Ei, verquirlt

    Zubereitung:

    Spinat mit Ei verquirlen, dann auf einem Backbleck mit Backpapier verteilen und mit Käse bestreuen.

    Spinat bei 180° im Backofen backen, bis der Käse gut verlaufen ist.

    Den Spinat abkühlen lassen und wenn er kalt ist, den Frischkäse und daraufhin die Lachsscheiben verteilen. Zu eine Rolle formen und mit Aluminiumfolie einrollen und für 2-3 Stunden in den Kühlschrank. Dann die Alufolie entfernen und in dicke Scheiben schneiden. Fertig!

    (Quelle: fisch-rezepte.info)

  • Low Carb Lachs mit Ofengemüse

    Zutaten:

    Für 4 Portionen:

    500g Lachsfilet

    2 große Zucchinis

    2 große Paprikas, rot oder geld

    600g Cherrytomaten, oder Romatomaten

    300g Champignons

    200g Schafskäse

    4 Knoblauchzehen

    Salz und Pfeffer

    Chilliöl

    Zubereitung:

    Lachsfilet würzen mit Salz, Pfeffer und nach Wunsch auch mit Kräutern. Schafskäse in Würfel und die Zucchini und Pilze in dünne Scheiben schneiden. Die Paprika in Streifen schneiden. Tomaten halbieren oder vierteln. Knoblauch fein hacken. Das Gemüse in einer Schüssel mit Chili-Öl vermengen. Aus Alufolie eine Schüssel formen und das Gemüse drauf verteilen. Dann den Lachs einlegen mit Chili-Öl und den Schafskäse darüber krümeln. Bei 180°C Ober-/Unterhitze ca. 30-35 Minuten im Ofen garen.

    (Quelle: chefkoch.de / velvet-mayhem)

(jol)

comments powered by Disqus